Informationen zur Technologie

Der IBM Cognos Transformer wird zusammen mit IBM Cognos BI verwendet und ist eine Komponente zur Erstellung eines mehrdimensionalen Modells.


B5282G IBM Cognos 10.2 Transformer - Design von OLAP Modellen - Schulung (4 Tage)

B5282G IBM Cognos 10.2 Transformer - Design OLAP Models

Kurzbeschreibung

In dieser Schulung lernen Entwickler den Einsatz der OLAP-Modellkonzepte unter Verwendung des IBM Cognos Transformer, Version 10.2 kennen. Am Schulungsende können die Teilnehmer PowerCubes planen, erstellen und warten und in BM Cognos BI für Enduser zur Datenanalyse bereitstellen. Unsere Themen sind eine Übersicht über IBM Cognos BI, das Performance Management und die Komponenten, die Transformer-Grundlagen und der Transformer-Entwicklungsprozess, die Erstellung eines PowerCubes, die Verwendung von Zeitdimensionen, Arbeiten mit Measures und die IBM Cognos Sicherheit.


Voraussetzungen

• Kenntnisse über Geschäftsanforderungen
• Kenntnisse der OLAP-Modellierungskonzepte


    Seminarinhalt

    Übersicht über IBM Cognos BI
    • Das IBM Cognos Performance Management
    • Die IBM Cognos BI-Komponenten
    • Die Erweiterungen von IBM Cognos BI

    Transformer-Grundlagen
    • Die Grundlagen der OLAP-Analyse
    • Die Transformer-Funktionen und ihre Rolle in der IBM Cognos 8 BI
    • Die Transformer-Komponenten
    • Kategorien und Elemente

    Der Transformer-Entwicklungsprozess
    • Die Bedeutung eines Modell-Plans
    • Geschäftsanforderungen zum Modell
    • Der Ansatz für die Entwicklung eines Modell-Plans

    Datenquellen im Transformer
    • Datentypen, die von Transformer verwendet werden
    • Erstellung von Datenquellendateien und Definieren von Eigenschaften
    • Vorschau der Quelldaten und SQL
    • Hinzufügen von IBM Cognos-Datenquellen zum Modell
    • Die Datenfilterung

    Erstellung eines Modells
    • Erstellung von Modellstrukturen und Anpassen von Eigenschaftsfenstern
    • Bestätigung des Datenquellenursprungs
    • Generierung von Kategorien zum Befüllen des Modells
    • Änderung des Modells mit Dimensionsdiagramm
    • Prüfung des Modells und Erstellung eines PowerCube
    • Veröffentlichung als Datenquelle und Package

    Überlegungen zur Planung erfolgreicher PowerCubes
    • Modelltypen und Datenentitäten
    • Elemente und eindeutige Elementnamen
    • Adressänderungen zur Auswirkungen einer MUN
    • Veränderungen der Kategorie-Codes

    Die Zeitdimension
    • Die regulären Zeitdimension
    • Standard- und Nichtstandard-Zeitdimensionen
    • Begrenzung des Bereichs gültiger Termine

    Relative Zeit
    • Vergleich der Trends im Zeitverlauf
    • Erstellung der aktuellen Periode
    • Erstellung von relativen Zeitkategorien
    • Anpassung der relativen Zeitkategorien

    Verwendung mehrerer Datenquellen
    • Die Verwendung von mehreren Datenquellen
    • Planung der Datenquellen
    • Die Datenquellentypen

    Die Einzigartigkeit
    • Lösen von Konflikten zwischen Datenquellen
    • Validierung eines multiplen Datenquellenmodells
    • Der einzigartige Zug

    Arbeiten mit Measures
    • Zweck und Nutzen von Measures
    • Reguläre und berechnete Measures
    • Erstellung von Measure-Eigenschaften
    • Vergleich von Rollup-Optionen
    • Erstellung einer berechneten Measures
    • Erstellung von Berechnungen vor oder nach Rollups
    • Erstellung einer Kategorieanzahl

    Zugewiesene Measures
    • Measure-Zuweisung
    • Zuweisung von Measures als eine Konstante und durch andere Measures
    • Prüfung der Measure-Verteilung

    Währungsumrechnung
    • Anwendung der Währungsumrechnungs-Techniken

    Alternative Hierarchien innerhalb einer Dimension
    • Primäre und alternative Hierarchien
    • Die Vorteile der alternativen Hierarchien
    • Erstellung eines alternativen Drilldown-Pfads
    • Konvergenzebenen und Einzigartigkeitsfragen

    Erweiterte dimensionale Modellierung
    • Techniken für die Anpassung von Dimensionen
    • Hinzufügen einer neuen Quellebene einer vorhandenen Dimension
    • Erstellung einer manuellen Ebene in einer Dimension
    • Erstellung von verwaisten Kategorien
    • Änderung einer Dimension mit einer Subdimension
    • Erstellung einer besonderen Kategorie
    • Erstellung einer Szenario-Dimension
    • Verwendung von berechneten Spalten und Kategorien

    Anpassung des Cube-Inhalts
    • Erstellung von verschiedenen Arten von PowerCubes
    • Weglassen von Dimensionen und ausschließen von Measures
    • Erstellung und Anwendung von Dimensionsansichten

    Die IBM Cognos Sicherheit
    • Die Sicherheitsumgebung
    • Das IBM Cognos BI-Sicherheitsmodell
    • Festlegung der Authentifizierung und Autorisierung
    • Die Sicherheitsrichtlinien

    Anwendung der Sicherheit
    • Bewertung der Modell- Sicherheit
    • Erstellung benutzerdefinierter Ansichten
    • Zuordnung der Sicherheit zu benutzerdefinierten Ansichten
    • Zuordnen von benutzerdefinierten Ansichten zu PowerCubes
    • Kombinieren der benutzerdefinierten Ansichten mit Dimensionsansichten
    • Untersuchung einer Verbindung von benutzerdefinierten Ansichten

    Wartung von Modellen und PowerCubes
    • Wartung von Modellen und PowerCubes
    • Datenquelle, Modell, Cube-Updates
    • Synchronisierung eines Modells und der Datenquelle
    • Schrittweise Aktualisierung von PowerCubes
    • Kopieren und aktivieren einer neueren Version des PowerCubes ohne die Nutzer

    Überlegungen für Drill Through
    • Angepasste Werte zwischen Datenquellen
    • Die Verwendung von Drill Through in IBM Cognos BI
    • Das Berichts-Drill Through
    • Das package-basierte Drill Through
    • Die Drill Through-Werte
    • Modellierungs-Empfehlungen

    Optimierung von PowerCubes
    • Die Cube-Gruppen
    • Plan für die Festplattenspeicher
    • Optimierung der PowerCube Ein- und Ausgänge
    • Die Faktoren zur Auswirkung der PowerCube-Bauzeit und Verwendung der Benutzerantwortzeit

    Partitionierung von PowerCubes
    • Die Vor- und Nachteile
    • Entwicklung einer Partitionierungsstrategie
    • Erstellung eines zeitbasierten partitionierten Cubes
    • Automatische vs. manuelle Partitionierung
    • Die Multi-Datei-PowerCubes

    Blank Modell-Pläne (Optional)

    Gemeinsame Datenstrukturen (Optional)


    Zielgruppen

    • Entwickler


    Preise und Termine

    offene Schulung
    Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
    Dauer:4 Tage
    Preis:2.800,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (3.332,00€ inkl. USt.)
    Seminarstandorte:
    Starttermine:
    (ortsabhängig)


    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
    Firmenschulung
    Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
    Dauer:4 Tage
    Preis ab:1.390,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.654,10€ inkl. USt.)
    Schulungszentren:
    • Hamburg
    • Berlin
    • Frankfurt
    • München
    • Nürnberg
    • Düsseldorf
    • Wien
    Starttermin:individuelle Vereinbarung
    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

    Seminarsprache

    die Seminarsprache ist deutsch, sofern keine andere Angabe. Englisch ist in aller Regel machbar, andere Seminarsprachen sind möglich, fragen Sie bitte an.