Grundlagen des IT-Sicherheitsmanagements nach ISO 27001 auf Basis des IT-Grundschutzes (BSI) - Schulung (2 Tage)

Kurzbeschreibung

IT-Sicherheits-Management soll die Risiken der Geschäftsprozesse ganzheitlich - also unter Berücksichtigung von technischen und organisatorischen Faktoren - auf ein akzeptiertes bzw. vertretbares Maß minimieren. Grundlage ist hierbei stets der Plan-Do-Check-Act Zyklus, der eine kontinuierliche Verbesserung der Prozesse (und damit aller beteiligten Systeme und Organisationsteile) vorsieht. Abweichend von der reinen ISO 27001 (native) bietet das Vorgehensmodell des BSI für alle gängigen Hard- und Softwaresysteme Arbeitshilfen, die eine spätere Zertifizierung sehr erleichtern können. Wenn Sie dieses Seminar als Firmenschulung buchen möchten verlängert sich die Dauer auf 4 Tage. Im Rahmen des Intensivseminars wird auf die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens eingegangen - selbstverständlich erhalten Sie hier vor Beginn des Seminars eine entsprechende Vertraulichkeitserklärung.


Voraussetzungen

• keine


    Seminarinhalt

    Das bisherige Grundschutz-Zertifikat des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist durch eine neue Zertifizierung auf Basis der ISO 27001 abgelöst worden. Hiermit ging eine Abkehr von IT-Sicherheit und eine Neuorientierung zur Informationssicherheit einher.

    • Bedeutung und Inhalte einer Sicherheitspolicy
    • Überblick über Inhalte eines Sicherheitskonzepts und Basisdokumente sowie die Standards 100-1 bis 100-4
    • IT-Strukturanalyse
    • Festlegung des Schutzbedarfs
    • Modellierung
    • Basis-Sicherheitscheck
    • Ergänzende Risikoanalyse / Ergänzende Sicherheitsanalyse und Realisierung
    • Realisierungs-/Auditplanung
    • Aufrechterhaltung des laufenden Betriebs
    • Business Continuity und Notfallplanung

    Ihr Vorteil
    Mit der Orientierung am Standard ISO 27001 ergibt sich eine Vergleichbarkeit zu anderen Normen und Best Practices (ITIL, COBIT, SOX, etc.), so dass mit einem konsequenten Vorgehen nach dem BSI-Modell in der Regel weitergehende Anforderungen aus Sicht des Servicemanagements, von (Wirtschafts-) Prüfern und auch Banken (Basel II) abgebildet werden können.


    Zielgruppen

    • Datenschutzbeauftragte
    • IT Sicherheitsbeauftragte
    • Projektleiter
    • Systemadministratoren


    Preise und Termine

    offene Schulung
    Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
    Dauer:2 Tage
    Preis:1.100,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (1.309,00€ inkl. USt.)
    Seminarstandorte:
    Starttermine:
    (ortsabhängig)


    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
    Firmenschulung
    Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
    Dauer:2 Tage
    Preis ab:1.595,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.898,05€ inkl. USt.)
    Schulungszentren:
    • Hamburg
    • Berlin
    • Frankfurt
    • München
    • Nürnberg
    • Düsseldorf
    • Wien
    • Stuttgart
    • Hannover
    • Köln
    • Dortmund
    Starttermin:individuelle Vereinbarung
    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.


    Seminarsprache

    Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.