Informationen zur Technologie

IBM Cognos Business Intelligence ist eine BI-Suite, die zum besseren Verständnis Ihrer Unternehmensdaten verhilft, Leistungsprobleme aufzeigt und Korrekturen gestattet. IBM Cognos BI vereinfacht die Einsicht und Erstellung von Berichten und unabhängig zusammengestellter Dashboards und ermöglicht konsistente Momentaufnahmen Ihrer Geschäftsleistung durch verlässliche Daten, die für alle im Unternehmen verfügbar sind.


B5205G IBM Cognos 10.2 BI - Supplement für Metadatenmodellierer - Grundlagen - Schulung (2 Tage)

B5205G IBM Cognos 10.2 Business Intelligence - Supplement for Metadata Modelers - Essentials

Kurzbeschreibung

Diese Schulung Essentials for IBM Cognos BI: Supplement für Metadaten Modellierer (V10.2) ist eine Schulung mit erweiterten Kenntnissen der Metadaten-Modellierungskonzepte. Am Kursende sind Sie fähig Metadaten für vorhersehbare Reporting- und Analyse-Ergebnisse mit dem Framework Manager zu modellieren, haben den ganzen Metadaten-Modellierung-Prozess im Web von der ersten Projekterstellung bis zur Veröffentlichung von Metadaten im Web gelernt und ermöglichen dem Enduser eine einfache Berichterstellung und Datenanalyse.


Voraussetzungen

• Kenntnisse der allgemeinen Industriestandard-Datenstrukturen und Design
• Erfahrung mit SQL
• Erfahrungen mit der Erfassung von Voraussetzung und Datenanalyse


Seminarinhalt

Arbeiten mit verschiedenen Abfragesubjekt-Typen
• Wichtige Unterschiede und Empfehlungen zur Verwendung von Datenquelle, das Modell und der gespeicherten Prozedur-Abfragesubjekte
• Auswirkungen des generierten SQL beim Ändern von Abfragesubjekten, SQL-Einstellungen und Beziehungen

Einstellen der Sicherheit im Framework Manager
• Die IBM Cognos BI-Sicherheits-Umgebung
• Zugriffsbeschränkung auf Pakete
• Erstellung und Anwendung von Sicherheitsfiltern
• Zugriffsbeschränkung auf Objekte im Modell

Verwaltung der OLAP-Datenquellen
• Verbindung mit einer OLAP-Datenquelle (Cube) in einem Framework Manager-Projekt
• Veröffentlichung eines OLAP-Modells
• Veröffentlichung einer Variante mit mehreren OLAP-Datenquellen
• Veröffentlichung eines Modells mit einer OLAP-Datenquelle und einer relationalen Datenquelle

Erweiterte generierte SQL-Konzepte und komplexe Abfragen
• Auswirkungen der Governors auf die SQL-Generierung
• Stitch-Abfrage SQL
• Angepasste und nicht angepasste Dimensionen im generierten SQL
• Multi-fact / Multi-Korn-Stitch Abfrage SQL
• Abweichungen im Report Studio generierten SQL
• Dimensional modellierte relationale SQL-Generierung
• CROSS JOIN SQL
• Verschiedene Ergebnis-Sets für Multi-Tatsachen-Abfragen

Verwendung von erweiterten Parametrierungs-Techniken im Framework Manager
• Die Umgebungs- und Modell-Session-Parameter
• Nutzung der Session-, Modell- und benutzerdefinierten Parameter
• Erstellung der Aufforderungs-Makros
• Nutzung von Makrofunktionen, verbunden mit Sicherheit

Modell-Wartung und Erweiterbarkeit
• Durchführung der Grundwartung und Verwaltung auf einem Modell
• Wiederabbildung von Metadaten in anderer Quelle
• Import und Link auf eine zweite Datenquelle
• Start von Skripts zur Automatisierung oder Aktualisierung eines Modells
• Erstellung eines Modell-Berichts

Optimierung und Tuning des Framework Manager-Modells
• Identifizierung und Implementierung von Techniken zu Optimierung und Tuning der Framework Manager-Modelle
• Verwendung eines dynamischen Abfragemodus im Framework Manager

Arbeiten in einer Multi-Modeler Umgebung
• Segment und Link eines Projekts
• Verzweigung eines Projekts und Zusammenführung der Ergebnisse

Verwaltung Framework Manager-Pakete
• Definieren von Paket-Sprachen und Funktions-Sets
• Steuerungsmodell-Versionierung
• Nest-Pakete

Einsatz der zusätzlichen Framework Manager Modellierungstechniken
• Nutzung einer benutzerdefinierter Funktion
• Festlegen der Reihenfolge der Vorgänge in einer Modellkalkulation
• Externalisieren der Abfragesubjekte
• Vorbereitung von IBM Cognos 10 Inhalten für die Verwendung als Datenquelle im Transformer
• Erstellung von Abfragesets
• Verwendung der externen Kontrolle durch den Windows Explorer

Modellierung von mehrsprachigen Metadaten
• Anpassung von Metadaten für ein mehrsprachiges Publikum

Zusätzlicher Ressourcen-Zugang
• Links zu Websites, auf denen der Kunde weitere Informationen über studienbegleitendes Material findet


Zielgruppen

• Entwickler
• Metadaten-Modellierer


Preise und Termine

offene Schulung
Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
Dauer:2 Tage
Preis:1.400,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (1.666,00€ inkl. USt.)
Seminarstandorte:
Starttermine:
(ortsabhängig)


Unterlagen:zzgl.
Verpflegung:zzgl.
Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
Firmenschulung
Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
Dauer:2 Tage
Preis ab:1.390,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.654,10€ inkl. USt.)
Schulungszentren:
  • Hamburg
  • Berlin
  • Frankfurt
  • München
  • Nürnberg
  • Düsseldorf
  • Wien
Starttermin:individuelle Vereinbarung
Unterlagen:zzgl.
Verpflegung:zzgl.
Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

Software

IBM Cognos Business Intelligence


Seminarsprache

die Seminarsprache ist deutsch, sofern keine andere Angabe. Englisch ist in aller Regel machbar, andere Seminarsprachen sind möglich, fragen Sie bitte an.