Informationen zur Technologie

Microsoft Windows 10 ist ein Client-Betriebssystem mit neuen Funktionen wie z.B. Sprachassistentin Cortina, Passworttresor, Microsoft Passport und die passwortlose Authentifizierung Windows Hello auf allen Gerätetypen.


Microsoft Windows 10 - Administration - Schulung (3 Tage)

Kurzbeschreibung

In diesem Microsoft Windows 10-Seminar machen wir Sie mit der Administration vertraut. Im Kurs werden Themen wie Migrationsmöglichkeiten, Powershell 5, Cloud-Infrastruktur, Gruppenrichtlinien und Benutzerverwaltung und vieles mehr behandelt.


Voraussetzungen

• Windows 1st Level Support Know-how


    Seminarinhalt

    Windows 10 im Überblick
    • Die Neuerungen der aktuellen Windows-Familie
    • Die Editionen / Features und Geräteklassen
    • Die technologischen Neuerungen von Windows 10
    • Neue Anwendungsphilosophien (Universal Apps) und der Windows (App) Store
    • Der Nutzen von „Continuum“ im Unternehmen
    • Upgrade- bzw. Migrationsmöglichkeiten
    • Die Installationsarten und Bereitstellungstechniken
    • Architektur und Kompatibilität (x86/x64/ARM)
    • Vereinfachte Evaluierung durch Virtualisierung unter Hyper-V
    • Der Optimierungsansatz von Windows 10 im Unternehmen
    • Verwendung von KMS und ADBA zur zentralen Aktivierung
    • Möglichkeiten der Active Directory- / Cloud-Integration
    • Synergieeffekte mit Windows Server und Cloud-Infrastrukturen

    Die System und Hardwareumgebung
    • Legacy- / Next Gen1- / Next Gen2 Hardware-Class
    • UEFI (Unified Extensible Firmware Interface)
    • Verwendung der Analyse-Tools
    • Der Boot-Vorgang: Anpassung der Module und Komponenten
    • Die Startoptionen (Analyse/Anpassung/Wiederherstellung)
    • Spezielle Microsoft- und Windows-Tools
    • Wichtiges zu Anmelde- und Zugriffstechniken
    • Windows Hello / Microsoft Passport
    • Das neue User-Interface und Anpassungsmöglichkeiten
    • Klassischer Desktop / Virtuelle Desktops / Modern-UI
    • Der neue Web-Browser Edge / Kooperation mit Internet Explorer (Enterprise Mode)

    Die Commandlines (klassische CMD / PowerShell 5.0)
    • Einsatzbereich und Möglichkeiten der Commandlines
    • Überblick der Befehls- und Skriptumgebung
    • Kompatibilität und Einschränkungen

    Die Basis des Netzwerkbetriebs
    • Aufbau von strukturierten Netzwerken (Überblick)
    • Die Bedeutung von IPv4 / IPv6
    • Lokale Infrastrukturen und die Kombination mit Cloud-Diensten
    • Der Ressourcenzugriff via SMB und NFS
    • Definition eines zeitgemäßen Netzwerk- und Sicherheitsdesigns
    • Die Integrationsmöglichkeiten (Workgroup / Workplace / Domain / Cloud)

    Verwaltung der Netzwerkeinstellungen
    • Übersicht der Netzwerk-Features und Komponenten
    • Netzwerkidentifikation und Anpassungen
    • Optimierung der Netzwerkeinstellungen und Zugriffe
    • Nutzen von lokalen und Netzwerk-Bibliotheken
    • Absicherung der System- und Netzwerkumgebung
    • Richtige Nutzung der Windows-Firewall
    • Windows-Defender / Virenschutz
    • Windows- / Microsoft-Update / Patch Management

    Nutzung einer Domänen-/ Cloud-Infrastruktur
    • Domänen- und Cloudkonzepte
    • Cloud-Computing (IaaS, PaaS, SaaS)
    • Die wichtigsten Cloud-Dienste
    • Cloud-Management (SCCM / Intune)
    • Die Kombination aus Cloud und lokalem Netzwerk
    • Notwendige Sicherheitsmechanismen
    • Unterschiede zwischen Legacy und NextGen Netzwerk-Umgebungen
    • Tools, Dienste und Features des zentralen Managements

    Anpassungen
    • Das Windows Management (Moderne Einstellungen und Systemsteuerung)
    • Einsicht und Dokumentation in die aktuelle Konfiguration
    • Migration der Benutzereinstellungen von früheren Windows-Clients
    • Unternehmensgerechte Anpassung der Benutzerumgebungen
    • Übersicht und Optimierung des Datei-Explorers
    • Anzeigeneinstellungen und Applikations-Kompatibilitäten
    • Bereitstellung, Zurücksetzung und Deinstallation von Anwendungen
    • Das Ein- oder Ausschalten der Windows-Funktionen
    • Verwaltung von Diensten und Geräten
    • Energie- und Leistungsverwaltung
    • Überblick zum Mobile Device Management (MDM)

    Gruppenrichtlinien (Policies)
    • Die Definition der Gruppenrichtlinien
    • Lokale Richtlinien und zentrale Richtlinien (Neuerungen)
    • Einsatz und Verwaltung von Richtlinien
    • Verwendung der Remote Server Verwaltungstools (RSAT)
    • Die Computerkonfiguration
    • Die Benutzerkonfiguration
    • Anwendungsbeispiele
    • Sicherheitskonfigurationen

    Verwaltung der Hardware
    • Lokale, zentrale, cloudbasierte Verwaltung
    • Hardware-Management, Treiber, Treibermodelle
    • Windows Hardware, Zertifizierung und -Vorgaben
    • Steuerungs- und Kontrollmöglichkeiten von Hardware
    • Verwendung von Domänenbasierten Einstellungsmöglichkeiten
    • Troubleshooting

    Datenträgerverwaltung
    • Festplattentypen und Dateisysteme
    • Next-Generation Storage-Features
    • Datenträger, Volumes, Speicherpools
    • Richtiger Einsatz und Verwaltung der Dateisysteme
    • Der Dateiversionsverlauf (Datenwiederherstellung)
    • Verwaltung der Kontingente
    • Überwachung der Verzeichnisse und Dateien
    • Verwendung der Datenverschlüsselung (Laufwerke / Wechselmedien)

    Benutzerverwaltung
    • Die Benutzerumgebung
    • Konzept der Benutzerverwaltung
    • Benutzerkontensteuerung (UAC)
    • Anmeldearten und -techniken
    • Die lokale und zentrale Benutzerverwaltung
    • Anpassung, Migration und Optimierung der Benutzerprofile
    • Remote-Verwaltung

    Gemeinsame Nutzung der Dateien und Verzeichnisse
    • Das Bereitstellungsprinzip
    • Die Bedeutung von SMB- und NFS-Freigaben
    • Berechtigungen auf Dateisystem- und Freigabeebene
    • Die Kombination von Berechtigungsarten

    Druckerverwaltung
    • Lokale und zentrale Drucker
    • Installation, Konfiguration, Bereitstellung der Drucker
    • Verwaltung von Druckern, Warteschlangen und Druckaufträgen
    • Sicherheitseinstellungen
    • Troubleshooting

    Systemüberwachung und Pflege
    • Überwachung, Protokollierung, Monitoring
    • Konrollte der Systemauslastung und des Netzwerks
    • Das Benachrichtigungscenter
    • Durchführung des Performance-Tunings

    Bereitstellung / Sicherung und Wiederherstellung
    • Überblick zu den aktuellen Bereitstellungsvarianten
    • Sicherungsarten und Strategien
    • Manuelle und automatische Datensicherung
    • Regelmäßige Datensicherung über Windows Backup
    • Wiederherstellung oder Zurücksetzung des Systems und der Daten
    • Weitere Möglichkeiten der Wiederherstellung

    Wartung, Optimierung und Aktualisierung von Windows
    • Die Regelwerke für Wartungstätigkeiten
    • Übersicht zum Windows Deployment und Patch Management
    • Bedeutung von OneGet (Paketmanager)
    • Aktualisierung von Windows und Applikationen

    Fehlerdiagnose
    • Allgemeine Hinweise zum Troubleshooting
    • Windows Monitoring (Überwachungsmöglichkeiten)
    • Verwendung des System Center
    • Help-Desk-Support durch Remote-Unterstützung
    • Verwendung weiterer Tools
    • Tipps und Tricks


    Zielgruppen

    • Windows Administratoren
    • Techniker
    • Support-Fachleute


    Preise und Termine

    offene Schulung
    Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
    Dauer:3 Tage
    Preis:1.295,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (1.541,05€ inkl. USt.)
    Seminarstandorte:
    Starttermine:
    (ortsabhängig)


    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
    Firmenschulung
    Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
    Dauer:3 Tage
    Preis ab:1.250,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.487,50€ inkl. USt.)
    Schulungszentren:
    • Hamburg
    • Berlin
    • Frankfurt
    • München
    • Nürnberg
    • Düsseldorf
    • Wien
    • Stuttgart
    • Hannover
    • Köln
    • Dortmund
    Starttermin:individuelle Vereinbarung
    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

    Software

    Microsoft Windows 10



    Seminarsprache

    Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.