Informationen zur Technologie

Die Oracle SOA Suite 12c Plattform vereinfacht die Bereitstellung einer einheitlichen Integrationsanwendung in der Cloud, am Standort und im B2B-Bereich und enthält die folgenden Komponenten: Enterprise Service Bus für gemeinsam genutzte Services, Koordinierung der Geschäftsprozesse zur Optimierung der geschäftlichen Abläufe und Geschäftsregeln, für Unternehmensflexibilität und Überwachung der Geschäftsaktivitäten und zur Bereitstellung rollenbasierter, transparenter Abläufe. Mit der Oracle SOA Suite können Services eingerichtet, verwaltet und in Verbundanwendungen und Business-Prozessen orchestriert werden.


Oracle SOA Suite 12c - Erstellung von Composite Applications - Schulung (5 Tage)

Oracle SOA Suite 12c: Build Composite Applications Ed 2

Kurzbeschreibung

In dieser Oracle-Schulung lernen die Teilnehmer das Design und die Entwicklung von SOA Composite Applications für die Anwendungsintegration mit Services kennen. Die behandelten Themen umfassende SOA Konzepte und die zugehörige Technologie, die Implementierung der Business Rule-Komponenten mit IF-THEN-Regeln und die Human Workflow- und Human Task-Komponenten, die Erstellung der SOA Composite Applications unter Verwendung des JDeveloper, die Orchestrierung der Business-Prozessabläufe mit BPEL sowie die Bearbeitung der Mediator-Komponenten mit Routingregeln, Filtern und Transformationen und die Durchführung von Tests, das Debugging und Troubleshooting von Composite Applications.


Voraussetzungen

• keine


    Seminarinhalt

    Einführung in die Serviceorientierte Architektur (SOA)
    • Die Serviceorientierte Architektur (SOA)
    • Service Component Architecture
    • Architektur und Komponenten von Oracle SOA Suite 12c
    • Geschäftsereignisse und Event Delivery Network
    • Schnellstart-Installation von Oracle SOA Suite 12c

    Composite Applications - Erste Schritte
    • Grundlegende Synchrone und asynchrone Interaktionsmuster
    • XSD und Web Services Description Language (WSDL)
    • Erstellung von Mediator-Komponenten
    • Definition des Routing Service
    • Erstellung von XSL- und XQuery-Transformationen mit dem XSLT-Mapper
    • Einführung in das Arbeiten mit Adaptern
    • Erstellung von Dateiadapterservice-Referenzen
    • Prüfung der Composite.xml-Quelle

    Verwaltung und Monitoring der Composite Applications
    • Bereitstellung der Composite Applications
    • Versionierung der Anwendungen
    • Anwendungsstatus
    • Verwendung der Konfigurationspläne
    • Verwaltung des Lebenszyklus von Composite Applications
    • Testen der Composite Applications
    • Verwaltung von SOA Anwendungen mit dem JDeveloper
    • Testen von Composite Applications im Enterprise Manager

    Arbeiten mit Daten
    • Datenstandards
    • Verwendung des Attributs
    • Einführung in XSL-Transformationen
    • Verwendung der XPath-Funktionen
    • Verwendung der Mapper im JDeveloper
    • Testen der Transformationen
    • Arbeiten mit nativen Formatdaten

    Verwendung von JMS- und JDBC-Adapter
    • Einführung in Binding-Komponenten und JCA-Adapter
    • Überwachung der Adapter
    • JMS-Messaging
    • Adapter und WebLogic Application Server
    • Einführung in den Oracle JMS Adapter
    • Konfiguration der JMS-Ressourcen mit der WebLogic Administration Console
    • Konfiguration des JDBC-Adapters
    • Transaktionalität

    Einführung in BPEL (Business Process Execution Language)
    • Definition der Geschäftsprozesse und BPEL
    • Einführung in die Bestandteile von BPEL-Prozessen
    • Die Variablen in BPEL-Prozessen
    • Verwendung der Sequenz- und Scope-Aktivitäten
    • Verwendung des BPEL Design Editor
    • Testen des BPEL-Prozesses im Enterprise Manager

    Weitere BPEL-Aktivitäten
    • Bedingte Verzweigungen mit der IF-Aktivität
    • Verarbeitung mit der Flow-Aktivität
    • Parallele und sequenzielle Schleifen mit der Foreach-Aktivität
    • Unterbrechung der Prozesse mit der Wait-Aktivität
    • Das Warten auf Nachrichten mit der Pick-Aktivität
    • Erstellung von Schleifen mit der While-Aktivität
    • Dynamische Indizierung von XML-Arrays
    • Prüfung der strukturierten und Erweiterungs-Aktivitäten in BPEL 2.0

    Troubleshooting in Composite Applications
    • Einführung in Fehler und Optionen zum Troubleshooting
    • Verwaltung der Fehler in synchronen und asynchronen Mediator-Komponenten
    • Rückgabe von Fehlern von synchronen und asynchronen BPEL-Prozessen
    • Auslösung der Fehler in BPEL-Prozessen
    • Einführung in Compensation und den Compensation Handler
    • Einführung in das Fault Management Framework
    • Konfiguration der Fehler-Richtlinien
    • Troubleshooting mit Enterprise Manager Fusion Middleware Control


    Zielgruppen

    • Analytiker
    • Architekten
    • Entwickler
    • Implementierer


    Preise und Termine

    offene Schulung
    Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
    Dauer:5 Tage
    Preis:2.295,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (2.731,05€ inkl. USt.)
    Seminarstandorte:
    Starttermine:
    (ortsabhängig)


    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
    Firmenschulung
    Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
    Dauer:5 Tage
    Preis ab:1.490,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.773,10€ inkl. USt.)
    Schulungszentren:
    • Hamburg
    • Berlin
    • Frankfurt
    • München
    • Nürnberg
    • Düsseldorf
    • Wien
    • Stuttgart
    • Hannover
    • Köln
    • Dortmund
    Starttermin:individuelle Vereinbarung
    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

    Software

    Oracle SOA Suite 12c



    Seminarsprache

    Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.