Informationen zur Technologie

Puppet, das Systemkonfigurationstool, ist in der Programmiersprache Ruby geschrieben, nutzt aber eine eigene domänenspezifische Sprache (Domain-Specific Language, DSL) und arbeitet nach dem Client-Server Prinzip. Es wird für die automatisierte Konfiguration mehrerer Rechner per Netzwerk verwendet und ist plattformübergreifend, wobei vorwiegend Betriebssysteme wie Unix und Linux unterstützt werden.


Puppet 6.x - Vertiefung des Konfigurations-Managements - Schulung (3 Tage)

Kurzbeschreibung

In dieser Puppet-Schulung können Teilnehmer ihre bereits erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten des Konfigurations-Managements vertiefen. Sie erfahren, wie sie die Puppet Infrastruktur mithilfe verschiedener Techniken skalieren können. Sie erlernen die Bereitstellung von Puppet, unabhängig von der Größe einer Organisation, den Leistungsverbesserungen und mehreren Entwickleranforderungen. Zu den behandelten Themen gehören die Lösung von Problemen mithilfe von Modulen und dem Rollen- und Profilmuster, die Verwendung exportierter Ressourcen und die Puppet Orchestration-Funktionen, das Entdecken der Funktionen von Puppet Discovery und ihre Verwendung, das Troubleshooting in verschiedenen Bereichen der Puppet Enterprise Infrastruktur, die Notfallwiederherstellung und das Zugreifen auf verschiedene Techniken, Tipps und Tricks, um alles aus Puppet heraus holen zu können.



Seminarinhalt

Wiederholung der Puppet Grundarchitektur
• Puppet Server
• Puppet Agent
• Puppet WebServer
• Puppet DB

Umgang mit Last / Verteilung (Load/Scale)
• Verteilung der Lasten
• Das Teilen und Herrschen (Divide and conquer)
• Conquer by dividing

Organisation von Knoten und Daten
• CA Server und dessen Bedeutung im Puppet Umfeld
• Organisation von Knoten und Daten
• Loslegen
• Organisation der Knoten mit ENC
• Hiera

Multi-Master Szenario
• Die Nützlichkeit mehrerer Master
• Architektur eines hochverfügbaren Multi-Master Puppet Setups
• Alternativen
• Skalierung von Puppet

Master-loses Szenario

Öffentliche Module
• Öffentliche Module
• Das Laden/Erhalten der Module
• Verwendung von GitHub für öffentliche Module
• Module aus der Puppet Forge
• Verwendung der Bibliotheken
• Verwendung mit r10k
• Direkte Verwendung der Module

Erweiterung von Puppet
• Übersicht über das Erweitern von Puppet

Rollen und Profile
• Entwurfsmuster (Design Patterns)
• Erstellung einer Beispiel-CDN-Role
• Umgang mit Ausnahmen (Exceptions)
• Profile
• Rollen

Hiera 5
• Hiera 5
• Trennung von Bedenken zwischen Code und Daten
• Einführung eines Rahmens für die Umgebung
• Eine vollständigere Hierarchie
• Hiera 5 Zusammenfassung

Arbeiten mit Code

Arbeitsablauf
• Arbeitsablauf
• Marionetten-Workflow
• Entwurf eines Puppet Workflows
• Verwendung des PDK

Die Rolle der kontinuierlichen Integration

Exportierte Ressourcen
• Anwendungsfälle
• Virtuelle und exportierte Ressourcen
• Konfiguration von Puppet DB mit dem Forge-Modul
• Manuelle Installation von Puppet DB
• Exportierte Ressourcenkonzepte
• Einfaches Beispiel eines Hosteintrags
• Ressourcen-Tags
• Gesamt-Zusammenfügung

Reporting
• Das Einschalten des Reporting
• Syslog
• Geschäft
• IRC
• Vorarbeiter
• Puppet Dashboard

Anwendungs-Orchestrierung
• Die Bedeutung der Orchestrierung
• Anwendungs-Orchestrierung
• Vergleich mit Container-Orchestrierung
• Anwendungsdefinition
• Anwendungskomponenten
• Serviceressourcen
• Modellierungsanwendungen

Skalierung von Puppet
• Skalierung für eine Puppet Umgebung
• Load Balancer / DNS
• Inspektion
• Tuning
• Horizontale Skalierung
• Vertikale Skalierung

Troubleshooting und Performance
• Häufige Puppet -Komponentenfehler
• Erfassung der Performance-Metriken
• Puppet Konnektivitätsprobleme
• Katalogfehler
• Protokollierung
• Debugging

Desaster Recovery
• Die Bedeutung eines Puppet Master-Ausfalls
• Die Bedeutung aller Puppet Master-Ausfälle
• Die Bedeutung eines CA Server-Ausfalls
• Die Bedeutung eines Puppet DB- Ausfalls


Zielgruppen

• Professionelle Unix Administratoren


Preise und Termine

offene Schulung
Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
Dauer:3 Tage
Preis:1.350,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (1.606,50€ inkl. USt.)
Seminarstandorte:
Starttermine:
(ortsabhängig)


Unterlagen:zzgl.
Verpflegung:zzgl.
Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
Firmenschulung
Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
Dauer:3 Tage
Preis ab:1.350,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.606,50€ inkl. USt.)
Schulungszentren:
  • Hamburg
  • Berlin
  • Frankfurt
  • München
  • Nürnberg
  • Düsseldorf
  • Wien
  • Stuttgart
  • Hannover
  • Köln
  • Dortmund
Starttermin:individuelle Vereinbarung
Unterlagen:zzgl.
Verpflegung:zzgl.
Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

Software

puppet, multiple linux hosts (mind 4) (ggf + windows)



Seminarsprache

Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.