Informationen zur Technologie

Samba ist eine freie Software-Suite, die die Möglichkeit zur Nutzung von Windows Funktionen für Nicht-Microsoft-Betriebssysteme bietet. Dazu gehören Datei- und Druckdienste und als Domain-Controller zur Emulation eines Active Directory zu agieren. Samba kann als Server zum Teilen von Datenträgern (Festplatten, CD-Laufwerde usw.) oder als Client zum Zugriff auf andere Rechner eingesetzt werden


Samba Windows-Integration - Datei-, Druckdienste und Authentifizierung für Windows - Schulung (5 Tage)

Samba Windows-Integration - File, Print and Authentication Services for Windows

Kurzbeschreibung

Ein Server mit zentraler Benutzerverwaltung, auf dem Dateien abgelegt werden können: das gehört in den meisten Büros zu den Grundanforderungen. Das Samba Projekt stellt dafür seit Jahren eine stabile, performante und einfach zu installierende Lösung zur Verfügung.
Seit Version 4.0 kann Samba auch selbst als Active Directory Domain Controller agieren. Damit wird Samba wieder für Umgebungen interessanter, in denen überwiegend Windows Clients eingesetzt werden.

In dieser Schulung lernen sie das ganze Spektrum von Samba kennen:
• Samba als Active Directory Domain Controller
• Anbindung von Samba an Benutzerdatenbanken (LDAP, Active Directory, PDC, ...)
• Ausgefeilte Zugriffsrechte
• Kompatibilität mit unterschiedlichen Generationen von Windows-Betriebssystemen
• Zentrale Druckerverwaltung

Wir beginnen mit einer einfachen Samba-Konfiguration in 3 Zeilen und zeigen Ihnen Schritt für Schritt die Möglichkeiten aktueller Samba Versionen. Sie lernen, wie Sie mit Samba in moderne Netzwerke eingebettete Lösungen erstellen können.

Dieser Kurs ist auch ideal zur Vorbereitung auf die LPI Prüfung 302 der LPIC 3 Zertifizierung geeignet.


Voraussetzungen

• Erfahrung mit Linux-Systemen
• Fundierte Kenntnisse im Bereich IP-Netze


Seminarinhalt

Einführung Samba: Unix in der Windows-Welt
• Aufgaben von Samba
• Bestandteile
• Tools

Network Browsing und Namensauflösung
• Computer Suchdienst
• WINS
• DNS

Rechtevergabe
• auf Freigabe-Ebene
• Unix-Rechte
• ACLs
• Vor-/Nachrangigkeit

Quotas
Benutzerverwaltung
• Mapping von Benutzernamen
• Migration NT-PDC -> Samba
• Serverseitige Profile
• Winbind

Benutzerverwaltung
• LDAP als Benutzerdatenbank
• Samba im AD-Umfeld

Druckeradministration
• Serverseitige Treiberverwaltung
• CUPS

Samba Virtual Filesystem
• Auditing
• Netzweite Papierkorb-Funktion
• OnAccess Virenscanner

Performance Tuning

Neuerungen ab Samba 4
• Remote editieren der SambaConf mit Registry-Werkzeugen
• Freigaben per Registry
• Samba in Clusterumgebungen mittels ctdb
• Samba 4 Dienste und Tools
• VFS-Module
• Gruppenrichtlinien
• smb Protokoll Version 2 und 3

Samba 4 als Domain Controller
• Grundlegende Protokolle: DNS, Kerberos, LDAP
• OpenChange Anbindung
• Samba 4 als joining Domain Controller
• Samba 4 als Read Only Domain Controller
• Samba Management Tools von Windows 7 & 8 / Xp
• Samba 4 Schema Erweiterung
• Migrationspfade: von Samba 3 nach Samba 4, von Windows 2008 R2 nach Samba 4


Zielgruppen

• Systemadministratoren


Preise und Termine

offene Schulung
Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
Dauer:5 Tage
Preis:2.161,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (2.571,59€ inkl. USt.)
Seminarstandorte:
Starttermine:
(ortsabhängig)


Unterlagen:zzgl.
Verpflegung:zzgl.
Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
Firmenschulung
Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
Dauer:5 Tage
Preis ab:1.295,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.541,05€ inkl. USt.)
Schulungszentren:
  • Hamburg
  • Berlin
  • Frankfurt
  • München
  • Nürnberg
  • Düsseldorf
  • Wien
  • Stuttgart
  • Hannover
  • Köln
  • Dortmund
Starttermin:individuelle Vereinbarung
Unterlagen:zzgl.
Verpflegung:zzgl.
Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

Software

Samba


Seminarsprache

Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.