Informationen zur Technologie

Die SAP BusinessObjects Business Intelligence (BI) Platform ist eine Analyseplattform. Sie verhilft zur Steigerung der Reaktionsfähigkeit eines Unternehmens und zur Senkung der IT-Kosten sowie der Arbeitsbelastung der IT-Abteilung. Mit dieser leistungsstarken BI-Software ist es möglich jeden Fachanwender mit entscheidungsrelevanten Informationen zu versorgen, um somit eine Optimierung einer unternehmensweiten Entscheidungsfindung zu erreichen.


SAP BusinessObjects - Information Design Tool - Schulung (5 Tage)

SAP BusinessObjects Information Design Tool

Kurzbeschreibung

Dieser SAP-Kurs vermittelt den Teilnehmern umfassende Kenntnisse für den Einsatz des Information Design Tools zur Extrahierung, Definition und Bearbeitung von Metadaten aus relationalen und OLAP-Quellen zur Erstellung und Bereitstellung von SAP BusinessObjects Universen. Sie lernen das Arbeiten mit Daten mithilfe der Client-Tools von SAP BusinessObjects BI. Die behandelten Themen umfassen die Basics des SAP BusinessObjects Universe-Designs, wie die Datengrundlagen, -verbindungen und-beschränkungen, die Universen-Erstellung,-Bereitstellung, -Verknüpfung, -Konvertierung und -Sicherheit, Wertelisten, Parameter, SQL Traps und die erweiterte Datenmanipulation in BusinessLayer.


Voraussetzungen

• Grundkenntnisse von SQL und relationalen sowie OLAP-Datenbankmanagement-Systemen, - Konzepten und -Strukturen
• OLAP-Datenbank Management-Konzepte, - Systeme und -Strukturen
• Empfohlen sind Grundkenntnisse im Reporting mit SAP BusinessObjects Web Intelligenc oder
• Entsprechende Kenntnisse über die Verwendung von Universen durch versch. Analysetools von SAP BusinessObjects


    Seminarinhalt

    Grundlegendes SAP BusinessObjects Universen-Design
    • Bedeutung von Universen
    • Arbeiten mit lokalen Projekten

    Datenverbindungen
    • Definition von Verbindungen

    Datengrundlagen
    • Erstellung von Datengrundlagen
    • Arbeiten mit Joins

    Die Business Schicht
    • Zugriff auf Daten über die Business Schicht
    • Integration der Business Schicht Komponenten
    • Validation von Objekten
    • Erstellung von Kennzahlobjekten

    Freigegebene Projekte
    • Arbeiten mit freigegebenen Projekten
    • Änderung der Ressourcen anderer Designer

    Implementierung des Universums

    Schleifen in einer Datengrundlage
    • Erstellung von Schleifen für die Datengrundlage
    • Schleifenauflösung mithilfe von Aliasen
    • Schleifenauflösung mit rekursiven Schleifen
    • Schleifenauflösung mithilfe von Kontexten

    Dateneinschränkungen
    • Dateneinschränkungen
    • Arbeiten mit obligatorischen Dateneinschränkungen

    Die Wertelisten
    • Das Definieren einer Werteliste
    • Verknüpfung von Wertelisten mit einem Objekt der Business Schicht

    Erstellung und Arbeiten mit Parametern

    Definition und Erstellung von Navigationspfaden

    SQL Fallen
    • Das Definieren von SQL Fallen
    • Chasm-Fallen
    • Auflösung von Chasm-Fallen
    • Fan Fallen
    • Auflösung von Fan Fallen

    Objekt-@ Funktionen
    • Arbeiten mit @-Funktionen in SQL
    • Arbeiten mit der Funktion @Aggregate_Aware
    • Arbeiten mit der Funktion @Select
    • Arbeiten mit der Funktion @Where
    • Arbeiten mit der Funktion @Execute
    • Arbeiten mit der Funktion @Variable

    Erweiterung der Datengrundlage mit abgeleiteten Tabellen und berechneten Spalten
    • Erstellung und Verwendung abgeleiteter Tabellen
    • Erstellung und Verwendung berechneter Spalten

    Optimierung von Universen

    Einführung in Sätze

    Verwaltung von Universen mit Datengrundlage und Business Schicht-Ansichten
    • Verwaltung der Datengrundlage über Ansichten
    • Verwaltung der Business Schicht mit Ansichten

    Sicherheit von Universen
    • Sicherung eines bereitgestellten Universums mit Sicherheitsprofilen
    • Erstellung und Zuordnung von Universums-Sicherheitsprofilen
    • Die Priorität von Sicherheitseinstellungen
    • Aktualisierung eines bereitgestellten Universums

    Auflösung eines mehrdeutigen Outer Joins mit @Aggregate_Aware

    Erstellung eines Universums mit unterschiedlichen Datenquellen
    • Unterschiedliche Datenquellen
    • Erstellung eines OLAP Universums
    • Erstellung eines Universums aus einer BEx-Query
    • Erstellung von Universen mit mehreren Quellen
    • Erstellung und Verwendung föderierter Tabellen

    Verknüpfte Universen
    • Definition und Erstellung eines verknüpften Universums
    • Besonderheiten hinsichtlich verknüpfter Universen
    • Verwaltung von zentralen Universen
    • Priorisierung der Tabellenanzeige mit mehreren gemeinsamen zentralen Datengrundlagen. einschl. eines zentralen Universums

    Konvertierung vorhandener unv-Universen

    Übersetzung von Universen
    • Implementierung von Universen in verschiedenen Sprachen

    Erweiterte Datenbearbeitung in BusinessLayer
    • Verwendung von SQL zur Datenbearbeitung


    Zielgruppen

    • Systemadministrator
    • Systemarchitekt
    • Datenbank-Administrator
    • Anwendungsberater
    • Datenberater
    • Manager
    • Entwickler
    • Entwicklerberater
    • Technologieberater


    Preise und Termine

    Firmenschulung
    Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
    Dauer:5 Tage
    Preis ab:1.495,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.779,05€ inkl. USt.)
    Schulungszentren:
    • Hamburg
    • Berlin
    • Frankfurt
    • München
    • Nürnberg
    • Düsseldorf
    • Wien
    • Stuttgart
    • Hannover
    • Köln
    • Dortmund
    Starttermin:individuelle Vereinbarung
    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

    Software

    SAP BusinessObjects BI



    Seminarsprache

    Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.