Microsoft Windows Server 2012 R2 und Windows Clients Teil 1 - Schulung (4 Tage)

Kurzbeschreibung

Ziel dieses Windows Server und Clients-Seminars ist es, Sie mit dem Windows Server 2012 R2 und den Windows Clients vertraut zu machen. Die Teilnehmer bekommen den Einblick in die Windows Plattform-Familie, erfahren über den Upgrade und Migrations-Möglichkeiten. Wichtige Bausteine dieses Kurses sind Themen wie die Benutzerverwaltung, die Gruppenrichtlinien-, die Datei- und Druckdienst-Einrichtung, die Netzwerkumgebung, die System-Überwachung, -Wartung und -Sicherheit sowie die Hochverfügbarkeit und die Wiederherstellung.


Voraussetzungen

• Kenntnisse von Windows 1st/2nd Level Support


    Seminarinhalt

    Das Windows Betriebssystem und Funktionen im Überblick
    • Was Sie über die Windows-Plattform-Familie wissen sollten
    • Die neuen Editionen / Features und Geräteklassen
    • Die Neuerungen von Windows 6.x „Next Generation“
    • Upgrade- bzw. Migrationsmöglichkeiten
    • Die Installationsarten und Bereitstellungstechniken
    • Architektur und Kompatibilität (x86/x64/ARM)
    • Neue Anmeldearten und -techniken
    • Virtualisierung mit „Hyper-V“ / „Remotedesktopdienste“ (RDS)
    • Neue Anwendungsphilosophien und der „Microsoft Windows (App) Store“
    • Das neue User-Interface (Modern UI) / „Multitouch“ und Handhabungstechniken
    • Die App „Klassischer Desktop“ / Verwendungszweck und Kompatibilität
    • Das aktualisierte Patchmanagement
    • Der Einsatzbereich von Windows im Unternehmen (Enterprise-Solutions /VDI)
    • Volume Licensing / Enterprise Agreement
    • Verwenden von „KMS“ oder „ADBA“ zur zentralen Aktivierung
    • Die Benefits des neuen „Active Directory“ und „System Center“

    Bereitstellung und Verfügbarkeit von Windows
    • Legacy- / Next Gen1- / Next Gen2 Hardware
    • UEFI (Unified Extensible Firmware Interface)
    • Server Vollinstallation (mit GUI) / Core-Installation (ohne GUI)
    • Die Startoptionen (Analyse/Anpassung/Wiederherstellung)
    • Spezielle Microsoft- und Windows-Tools

    Hardware verwalten
    • Klassische PC-Hardware / Neue Geräteklassen
    • Die Unterscheidung lokale, zentrale, cloudbasierte Verwaltung
    • Hardware-Management, Treiber, Treibermodelle
    • Virtualisierte Hardware
    • Windows Hardware- / Software-Zertifizierung und -Vorgaben
    • Hardware-Treiber automatisch und manuell installieren
    • Steuerungs- und Kontrollmöglichkeiten von Hardware
    • Cloudbasierte Hardware-Steuerung mit „Microsoft Intune“
    • Verwenden von Domänenbasierten Einstellungsmöglichkeiten
    • Problembehandlung

    Backup- und Recovery-Szenarien
    • Einführung in Wiederherstellungsfunktionen
    • Sichern und Wiederherstellen von System und Daten
    • Verwenden von Wiederherstellungstools für Notfälle
    • Überblick zu möglichen Hochverfügbarkeitstechniken

    Die Server-Verwaltungsumgebung
    • Der Server Manager
    • Verwaltungsprogramme und -mechanismen
    • Nutzen und Funktionen der neuen „PowerShell“
    • Server Rollen und Funktionen
    • Statusüberwachung (Monitoring)
    • Gestalten von eigenen Verwaltungsumgebungen
    • Remoteverwaltungsinfrastruktur

    Die Netzwerkumgebung
    • Übersicht der neuen Netzwerk-Features und Komponenten
    • Aufbau von strukturierten Netzwerken (Überblick)
    • Domänen- und Cloudkonzepte
    • Cloud-Computing (IaaS, PaaS, SaaS)
    • Die wichtigsten Cloud-Dienste
    • Die Kombination aus Cloud und lokalem Netzwerk
    • Notwendige Sicherheitsmechanismen
    • Unterschiede zwischen „Legacy“ und „NextGen“ Netzwerk-Umgebungen
    • Die Bedeutung und Implementierung von IPv4 / IPv6
    • Der Einsatzbereich von SMBv1/v2/v3 und NFS
    • Das Netzwerk- und Sicherheitsdesign
    • Die Konfigurationsumgebung
    • Netzwerkidentifikation und Anpassungen
    • Netzwerkeinstellungen optimieren
    • Verwenden von zentralen Netzwerkdiensten (ADDS/DNS/DHCP…)
    • Windows-Firewall richtig nutzen
    • Windows-Defender / Virenschutz
    • Windows-Update / Patchmanagement
    • Nutzen von Netzwerk-Bibliotheken

    Benutzerverwaltung
    • Die Benutzerumgebung
    • Konzept der Benutzerverwaltung
    • Benutzerkontensteuerung (UAC)
    • Anmeldearten und -techniken
    • Die lokale und zentrale Benutzerverwaltung
    • Benutzer / Gruppen verwalten
    • Kennwort- und Zertifikatsverwaltung
    • Benutzerprofile anpassen / migrieren / optimieren
    • Remoteverwaltung

    Gruppenrichtlinien (Policies)
    • Die Definition der Gruppenrichtlinien
    • Lokale und zentrale Richtlinien
    • Neue Features in der Gruppenrichtlinien-Verwaltung
    • Richtlinien einsetzen und verwalten (MMC/GPedit)
    • Verwenden der Remote Server Verwaltungstools (RSAT)
    • Computerkonfiguration
    • Benutzerkonfiguration
    • Anwendungsbeispiele
    • Sicherheitskonfigurationen

    Konfigurieren der Rolle „Datei- und Druckdienste“
    • Überblick zu Festplattentypen und Dateisysteme
    • Das neue „ReFS“-Dateisystem (Resilient FileSystem)
    • „Next-Generation“ 6.x Storage-Features
    • Datenträger / Volumes / Speicherpools einrichten und verwalten
    • Vertrautmachen mit Laufwerks-, Ordner und Dateiberechtigungen
    • Vorherige Versionen von Dateien/Ordner/Laufwerke nutzen
    • Speicher-Kontingente zuweisen
    • Verzeichnisse und Dateien überwachen
    • Datenverschlüsselung mit Bitlocker (Laufwerke/Wechselmedien)
    • Optimierte RAID-Systeme und Storage-Mechanismen
    • Bereitstellen von lokalen, Netzwerk- oder virtuellen Volumes
    • Übersicht zu „Cloud-Drives“ und „Cloud-Storages“
    • Verwenden von Datei-Synchronisationsmechanismen
    • Die Vorteile des „Distributed File System“
    • Konfigurieren freigegebener Ressourcen (SMB/NFS)
    • Verwenden des Rollendienstes „Ressourcen Manager“
    • Bereitstellen und Konfigurieren eines Druckservers

    Systemüberwachung und Pflege
    • Überwachung / Protokollierung / Monitoring
    • Auslastung des Systems und Netzwerks kontrollieren
    • Das Wartungs- und Sicherheitscenter
    • Leistungstuning durchführen


    Zielgruppen

    • Systemadministratoren
    • Netzwerk-Betreuer


    Preise und Termine

    offene Schulung
    Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
    Dauer:4 Tage
    Preis:1.695,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (2.017,05€ inkl. USt.)
    Seminarstandorte:
    Starttermine:
    (ortsabhängig)


    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
    Firmenschulung
    Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
    Dauer:4 Tage
    Preis ab:1.295,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.541,05€ inkl. USt.)
    Schulungszentren:
    • Hamburg
    • Berlin
    • Frankfurt
    • München
    • Nürnberg
    • Düsseldorf
    • Wien
    • Stuttgart
    • Hannover
    • Köln
    • Dortmund
    Starttermin:individuelle Vereinbarung
    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.


    Seminarsprache

    Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.