Informationen zur Technologie

Symantec Endpoint Protection (SEP) bietet ausgezeichnete Sicherheit für physische und virtuelle Umgebungen durch das Global Intelligence Network, das zivile Netzwerk für Bedrohungsinformationen. Dadurch werden gefährliche Dateien erkannt und ohne Auswirkung auf die Systemleistung sofort gestoppt.


Symantec Endpoint Protection 12.1 - Administration - Schulung (5 Tage)

Kurzbeschreibung

In diesem praktisch ausgerichteten Seminar vermitteln wir wertvolle Kenntnisse zur Entwicklung einer sicheren Netzwerksschutzlösung. Sie lernen die Planung, Bereitstellung, Installation und Konfiguration, die Administration und das Monitoring der Virus- und Spyware Schutzsoftware Symantec Endpoint Protection 12.1 (SEP 12,1) kennen. Unsere Themen sind u.a. die Endpoint Protection Technologien, die Services und Komponenten, sowie die Konzepte und Richtlinien. Wir machen Sie mit der Erstellung der Client Firewall, Intrusion Prevention, Application und Device Control und den Viren- und Spyware Richtlinien vertraut. Weitere Themen sind die Virtualisierung, die Replikation, das Failover, das Load Balancing und das Server- und Datenbank Management.


Voraussetzungen

• Kenntnisse fortgeschrittener Terminologie inkl. TCP/IP Netzwerk- und Internetbegriffe
• Administrationskenntnisse der Microsoft Windows Betriebssysteme


    Seminarinhalt

    Einführung in Symantec Endpoint Protecion (SEP)
    • Seminarüberblick

    Die Symantec Endpoint Protection Produkt-Lösung
    • Anwendungsgebiet von Symantec Endpoint Protection
    • Die Technologien
    • Die Services
    • Die Komponenten
    • Die Richtlinien und Konzepte
    • Die Produkt Ebenen

    Installation von Symantec Endpoint Protection
    • Identifizierung der Systemanforderungen
    • Vorbereitung von Servern für die Installation
    • Installation und Konfiguration des Symantec Endpoint Protection Manager (SEPM)
    • Migration und Versionskompatibilität

    Konfiguration der Symantec Endpoint Protection Umgebung
    • Starten der Navigation des SEPM
    • Die Policy-Typen und Komponenten
    • Konsolen Authentifizierung
    • Lizenzierung der SEP-Umgebung

    Bereitstellung von Clients
    • Client Anforderungen und Bereitstellungsmethoden
    • Vorbereitung für die Client Bereitstellung
    • Client Installationspakete, Einstellungen und Funktionen
    • Installation der verwalteten Clients
    • Konfiguration eines nicht verwalteten Detektors
    • Upgraden von Symantec Endpoint Protection Clients

    Client und Policy Management
    • SEPM und die Client Kommunikation
    • Verwaltung der Clients
    • Konfiguration von Gruppen
    • Konfiguration von Standorten
    • Active Directory Integration mit SEP 12.1
    • Client Konfigurationsmodi
    • Konfiguration der Domains
    • Allgemeine Client Einstellungen und Manipulationsschutz

    Konfiguration der Content Updates
    • Einführung in das LiveUpdate
    • Konfiguration des SEPM für LiveUpdate
    • Konfiguration der LiveUpdate-Einstellungen und Content-Richtlinien
    • Konfiguration mehrerer Group Update Provider (GUPS)
    • Manuelles Aktualisieren der Virendefinitionen

    Entwerfen einer Symantec Endpoint- Umgebung
    • Architektur und Dimensionsüberlegungen
    • Entwerfen der Architektur
    • Bestimmung der Client-to-SEPM Verhältnisse
    • Content Distributionsmethoden
    • SEPM und Datenbankgröße
    • Abschluss der Bereitstellung

    Einführung in Antivirus, Insight und SONAR
    • Virus und Spyware Schutzanforderungen und Lösungen
    • Reputation und Insight
    • Administrator- definierte Scans
    • Auto-Protect
    • Download Insight
    • SONAR
    • Inbegriffene Viren- und Spyware Schutzrichtlinien

    Verwaltung der Viren- und Spyware Schutzrichtlinien
    • Konfiguration der Administrator-definierten Scans
    • Konfiguration der Technologie-Schutzeinstellungen und Scans
    • Konfiguration der E-Mail-Scans
    • Konfiguration der erweiterten Optionen
    • Konfiguration der Mac Client Erkennung
    • Verwaltung der gescannten Clients
    • Konfiguration von Mac Viren und Spyware Schutzrichtlinien-Einstellungen

    Verwaltung der Ausnahme-Richtlinien
    • Ausnahmen und Ausschlüsse
    • Konfiguration der Ausnahmenrichtlinien

    Einführung in den Network Threat Protection und Application und Device Control
    • Network Threat Protection Grundlagen
    • Die Firewall
    • Intrusion Prevention
    • Anwendungs-Zugriffsschutz

    Verwaltung der Firewall Richtlinien
    • Firewall Richtlinien im Überblick
    • Definieren der Regelkomponenten
    • Änderung von Firewall Regeln
    • Konfiguration der eingebauten Regeln
    • Konfiguration der Schutz- und Stealth Einstellungen
    • Konfiguration der Windows Integrationseinstellungen

    Verwaltung der Intrusion Prevention Richtlinien
    • Konfiguration von Intrusion Prevention
    • Verwaltung von benutzerdefinierten Signaturen

    Verwaltung der Anwendungs- und Gerätesteuerungsrichtlinien
    • Erstellung der Anwendungs- und Gerätesteuerungsrichtlinien
    • Definition der Anwendungssteuerung
    • Änderung der Richtlinienregeln
    • Definieren der Gerätesteuerung

    Anpassung der Network Threat Protection und Application und Device Control
    • Tools zur Anpassung von Network Threat Protection
    • Verwaltung der Richtlinien-Komponenten
    • Konfiguration von gelernten Anwendungen
    • Konfiguration des System lockdown

    Virtualisierung
    • Einführung in die Virtualisierungsfunktionen
    • Virtuelle Image Ausnahme
    • Shared Insight Cache
    • Virtuelles Client Tagging
    • Offline Image Scanner

    Konfiguration der Replikation und des Failover und Load Balancing
    • Standorte und Replikation
    • Die Replikationsfunktion
    • Symantec Endpoint Protection Replikationsszenarien
    • Konfiguration der Replikation
    • Failover und Load-Balancing

    Durchführung des Server- und Datenbank Managements
    • Verwaltung des SEPM Servers
    • Wartung der Server Sicherheit
    • Die Kommunikation mit anderen Servern
    • Verwaltung von Administratoren
    • Verwaltung der Datenbank
    • Disaster Recovery Techniken

    Erweitertes Monitoring und Reporting
    • Überwachung der Startseite und Monitoren Seite
    • Analyse und Verwaltung von Protokollen
    • Konfiguration und Anzeige von Meldungen
    • Erstellung und Überprüfung von Berichten
    • Einführung in IT-Analytics

    Anbindung des SEPM mit dem Protection Center
    • Protection Center
    • Protection Center Appliance
    • Konfiguration der Protection Center
    • Arbeiten mit dem Protection Center


    Zielgruppen

    • Netzwerk-Manager
    • System-Administratoren
    • Client-Security-Administratoren
    • System-Profis
    • Berater
    • Reseller


    Preise und Termine

    offene Schulung
    Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
    Dauer:5 Tage
    Preis:2.950,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (3.510,50€ inkl. USt.)
    Seminarstandorte:
    Starttermine:
    (ortsabhängig)


    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
    Firmenschulung
    Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
    Dauer:5 Tage
    Preis ab:1.590,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.892,10€ inkl. USt.)
    Schulungszentren:
    • Hamburg
    • Berlin
    • Frankfurt
    • München
    • Nürnberg
    • Düsseldorf
    • Wien
    • Stuttgart
    • Hannover
    • Köln
    • Dortmund
    Starttermin:individuelle Vereinbarung
    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

    Software

    Symantec Endpoint Protecion



    Seminarsprache

    Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.