Informationen zur Technologie

Veritas InfoScale Availability dient der Vermeidung von ungeplanten Ausfällen mithilfe von ausfallsicherer Hochverfügbarkeit und Disaster Recovery für wichtige Unternehmensservices. Durch intelligente Funktionen zur Überwachung von Anwendungen und Infrastruktur werden mögliche Risiken, die die Anwendungsverfügbarkeit gefährden, erkannt und Anwendungen bei Bedarf automatisch wiederhergestellt.


Veritas InfoScale Availability 7.3 für UNIX/Linux - Administration - Schulung (5 Tage)

Veritas InfoScale Availability 7.3 for UNIX/Linux: Administration

Kurzbeschreibung

Dieser Veritas InfoScale Availability 7.3-Kurs für UNIX / Linux vermittelt IT-Experten, die mit der Installation, Konfiguration und Wartung von Veritas Cluster Server (VCS)-Clustern betraut sind, Administrationskenntnisse. In zahlreichen praktischen Übungen lernen die Teilnehmer, wie InfoScale Availability zum Verwalten von Anwendungen in einer Hochverfügbarkeits-Umgebung verwendet wird. Es werden folgende Grundlagen behandelt: Die Implementierung der Hochverfügbarkeit, die VCS- und Cluster Kommunikations-Mechanismen, die Failover- und Failback-Funktionen für Anwendungs-, Storage- und Netzwerk-Services, der Datenschutz, das I/O-Fencing, die VCS-Cluster Konfiguration und Administration auf virtuellen Maschinen in der VMware-Umgebung und die Implementierung der Just-in-Time Verfügbarkeit für VCS-Cluster.


Voraussetzungen

• Kenntnisse und praktische Erfahrung in der Systemadministration unter UNIX / Linux


    Seminarinhalt

    I. Cluster Server-Grundlagen

    Hochverfügbarkeitskonzepte
    • Hochverfügbarkeitskonzepte
    • Clustering-Konzepte
    • Hochverfügbarkeits-Anwendungsservices
    • Cluster Voraussetzungen

    VCS-Bausteine
    • VCS Terminologie
    • Cluster Kommunikation
    • VCS Architektur

    VCS Operationen
    • Gemeinsame VCS Tools und Operationen
    • Servicegruppen-Operationen
    • Ressourcen-Operationen

    VCS Konfigurationsmethoden
    • Starten und Stoppen von VCS
    • Überblick über die Konfigurationsmethoden
    • Online-Konfiguration
    • Steuerung des Zugriffs auf VCS

    Vorbereitung der Services für VCS
    • Vorbereitung von Anwendungen für VCS
    • Durchführung einmaliger Konfigurationsaufgaben
    • Testen des Anwendungsdienstes
    • Das Stoppen und Migrieren eines Anwendungsdienstes
    • Sammeln von Konfigurationsinformationen

    Online-Konfiguration
    • Online-Servicegruppen-Konfiguration
    • Hinzufügung von Ressourcen
    • Behebung häufiger Konfigurationsfehler
    • Testen der Servicegruppe

    Offline-Konfiguration
    • Offline Konfigurationsbeispiele
    • Offline-Konfigurationsverfahren
    • Lösen von Problemen mit der Offline-Konfiguration
    • Testen der Servicegruppe

    Konfiguration der Benachrichtigung
    • Übersicht über Benachrichtigung
    • Konfiguration der Benachrichtigung
    • Übersicht über Trigger

    Umgang mit Ressourcenfehlern
    • VCS Reaktion auf Ressourcenfehler
    • Bestimmen der Failover-Dauer
    • Steuerung des Fehlerverhaltens
    • Wiederherstellung von Ressourcenfehlern
    • Fehlerbenachrichtigung und Ereignisbehandlung

    Intelligent Monitoring-Framework (IMF)
    • Übersicht über das IMF
    • IMF Konfiguration
    • Fehler und Failover mit intelligentem Monitoring

    Cluster-Kommunikationen
    • Überprüfung der VCS Kommunikation
    • Konfiguration der Cluster-Verbindung
    • Beitritt zur Cluster-Mitgliedschaft
    • Änderung der Verbindungskonfiguration

    II. Cluster Server Applikationen

    Verwendung von I/O-Fencing für die Anwendungsdaten-Integrität
    • Datenschutzanforderungen
    • I/O Fencing Konzepte
    • I/O Fencing Operationen
    • Implementierung von I/O Fencing
    • Fencing Konfiguration

    Clustering von Datenbanken
    • VCS-Datenbankagenten
    • Datenbankvorbereitung
    • Der Datenbankagent für Oracle
    • Datenbank-Failover-Verhalten
    • Zusätzliche Oracle Agent-Funktionen

    VMware vSphere Data Center Architektur
    • Hochverfügbarkeitsarchitektur von VMware vSphere
    • VMware Administration
    • VMware Speicherarchitektur
    • Server- und Storage-Migration

    Veritas Hochverfügbarkeits-Bereitstellung in VMware
    • Veritas Hochverfügbarkeits-Architektur in VMware
    • Bereitstellung von Veritas InfoScale auf VMs
    • Konfigurieren von VIOM zur Verwaltung von InfoScale auf VMs
    • Konfiguration des vSphere Web Client für Veritas Hochverfügbarkeit

    Veritas Hochverfügbarkeits-Konfiguration und -Administration
    • Konfiguration des Storage für VCS Failover Cluster
    • Konfiguration des gemeinsam genutzten Storage für CFS Cluster
    • Konfiguration der Verfügbarkeit
    • Just-in-Time-Verfügbarkeits-Lösung


    Zielgruppen

    • UNIX / Linux-Systemadministratoren
    • Systemingenieure
    • Mitarbeiter des technischen Supports
    • Netzwerk- / SAN-Administratoren
    • Systemintegrations- / Entwicklungsmitarbeiter


    Preise und Termine

    offene Schulung
    Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
    Dauer:5 Tage
    Preis:2.495,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (2.969,05€ inkl. USt.)
    Seminarstandorte:
    Starttermine:
    (ortsabhängig)


    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
    Firmenschulung
    Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
    Dauer:5 Tage
    Preis ab:1.490,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.773,10€ inkl. USt.)
    Schulungszentren:
    • Hamburg
    • Berlin
    • Frankfurt
    • München
    • Nürnberg
    • Düsseldorf
    • Wien
    • Stuttgart
    • Hannover
    • Köln
    • Dortmund
    Starttermin:individuelle Vereinbarung
    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

    Software

    Veritas InfoScale Availability 7.3 für UNIX / Linux



    Seminarsprache

    Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.