Informationen zur Technologie

VMware vSAN, die Speicher-Virtualisierungssoftware der Enterprise-Klasse ermöglicht in einer Kombination mit vSphere die Verwaltung von Computing und Storage über eine zentrale Plattform. Es dient der Kostenreduzierung und dem Wechsel zu einer integrierten Hyperconverged Infrastructure-Lösung (HCI) und Hybrid Cloud zur Verbesserung der Agilität und zur Beschleunigung von gleichzeitigen Abläufen.


VMware vSAN 7 - Management und Betrieb - Schulung (3 Tage)

VMware vSAN: Management and Operations [V7]

Kurzbeschreibung

In diesem dreitägigen VMware-Kurs lernen Sie das Verwalten und Betreiben von VMware vSAN 7 kennen. Dieser praktisch ausgerichtete Kurs konzentriert sich auf den Aufbau der erforderlichen Fähigkeiten für allgemeine vSAN-Administratoraufgaben. Die behandelten Themen umfassen die vSAN-Knotenverwaltung, erweiterte vSAN Cluster Operationen, die Cluster-Wartung, Sicherheitsvorgänge,, die Konfiguration von vSAN Direct und des Remote vSAN Datastore sowie die nativen vSAN File Services.


Voraussetzungen

• Kenntnisse der Installation, Konfiguration, Verwaltung, Planung und Bereitstellung von VMware vSAN 7


    Seminarinhalt

    vSAN Node Management
    • Bedeutung der Hardware-Kompatibilität
    • Die Kompatibilität der Treiber und Firmware Versionierung
    • Verwendung von Tools zur Automatisierung der Treiberprüfung und Installation
    • Host-Hardware-Einstellungen für optimale Performance
    • Verwendung vSphere Lifecycle Manager zum Durchführen von Upgrades

    vSAN Ausfallsicherheits- und Datenverfügbarkeits-Operationen
    • Die vSAN Storage Policy
    • Die Auswirkungen einer Änderung der vSAN-Speicherrichtlinie
    • Konfiguration der erweiterten Option des Object Repair Timer
    • Planung des Festplattenwechsels in einem vSAN Cluster
    • Planung der Wartungsaufgaben zur Vermeidung von vSAN Objektfehler
    • Die Bedeutung der Verwaltung der Snapshot-Nutzung in einem vSAN Cluster
    • Konfiguration der vSAN Fehlerdomänen

    vSAN-Cluster Wartung
    • Durchführung typischer vSAN Wartungsoperationen
    • Die vSAN-Wartungsmodi und Datenevakuierungsoptionen
    • Bewertung der Auswirkungen auf Cluster Wartungsmodus der Eingabe- Objekte
    • Die spezifischen erforderlichen Datenaktionen nach dem Verlassen des Wartungsmodus
    • Definitionsschritte zum Herunterfahren und neu starten von Hosts und vSAN Cluster
    • Verwendung von Best Practices für die Boot-Geräte
    • Ersetzen von vSAN Knoten

    HCI Mesh - Verwendung von Remote vSAN
    • Die Anwendungsfälle für Remote vSAN
    • Grundlegendes zur allgemeinen Architektur
    • Die Remote-Datastore-Vorgänge
    • Die Netzwerkanforderungen
    • Interoperabilität zwischen Remote-vSAN und VMware vSphere Hochverfügbarkeit

    Verwaltung Stretched vSAN Cluster-Operationen
    • Die Architektur für Stretched Cluster und zwei Knoten Cluster
    • Die Bedeutung von Witness Node
    • Die Auswirkung von Richtlinien von Stretched Cluster Storage auf vSAN Objekte
    • Erstellung und Anwendung einer vSAN Stretch Cluster Policy zur Erfülllung bestimmter Anforderungen
    • Szenarien und Antworten für Stretched Cluster Ausfälle

    Verwaltung von vSAN Storage Space Effizienz-Operationen
    • Deduplizierungs- und Komprimierungstechniken
    • Grundlegendes zum Deduplizierungs- und Komprimierungsaufwand
    • Der Nur-Komprimierungsmodus
    • Konfiguration der Löschcodierung
    • Konfiguration des Swap Object Thin Provisioning
    • Das Zurückfordern von Storage Space mit SCSI UNMAP
    • Konfiguration von TRIM / UNMAP

    vSAN Sicherheitsoperationen
    • Die Unterschiede zwischen VM-Verschlüsselung und vSAN Verschlüsselung
    • Durchführung fortlaufender Operationen zur Wartung der Datensicherheit
    • Workflows der Data-in Transit-Verschlüsselung
    • Identifikation der Schritte zum Ersetzen des Key Management Servers

    vSAN Cluster Monitoring
    • Verbesserung der VMware-Produkte und -Services durch das Customer Experience Improvement Program (CEIP)
    • Verwendung der vSphere Skyline Health zur Überwachung vSAN Cluster Health
    • Verwaltung von Warnungen, Alarmen und Benachrichtigungen im Zusammenhang mit vSAN in vSphere Clients
    • Erstellung und Konfiguration benutzerdefinierter Alarme zum Triggerb der vSAN Health Probleme
    • Verwendung von IO Insight Metriken zur Überwachung vSAN Performance
    • Analyse der vsantop Performance-Metriken
    • Verwendung des vSAN Proactive Tests zur Diagnose und Ermittlung der Cluster Probleme

    vSAN Direct
    • Anwendungsfälle für vSAN Direct
    • Die Gesamtarchitektur von vSAN Direct
    • Der Workflow der Erstellung von vSAN Direct Datastore
    • Die Funktionsweise von vSAN Direct mit Storage Policy Tagging

    Native vSAN File Service
    • Anwendungsfälle für den vSAN File Service
    • Die allgemeine Architektur des vSAN File Service
    • Das Authentifizierungsmodell
    • Konfiguration der Dateifreigaben
    • Überwachung des Zustands der Dateifreigabe und die Kapazitätsauslastung


    Zielgruppen

    • vSAN 7-Administratoren


    Preise und Termine

    offene Schulung
    Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
    Dauer:3 Tage
    Preis:1.995,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (2.374,05€ inkl. USt.)
    Seminarstandorte:
    Starttermine:
    (ortsabhängig)


    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
    Firmenschulung
    Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
    Dauer:3 Tage
    Preis ab:1.750,00 € zzgl. USt. pro Tag (2.082,50€ inkl. USt.)
    Schulungszentren:
    • Hamburg
    • Berlin
    • Frankfurt
    • München
    • Nürnberg
    • Düsseldorf
    • Wien
    • Stuttgart
    • Hannover
    • Köln
    • Dortmund
    Starttermin:individuelle Vereinbarung
    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

    Software

    VMware vSAN 7



    Seminarsprache

    Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.