Informationen zur Technologie

VMware vSAN, die Speicher-Virtualisierungssoftware der Enterprise-Klasse ermöglicht in einer Kombination mit vSphere die Verwaltung von Computing und Storage über eine zentrale Plattform. Es dient der Kostenreduzierung und dem Wechsel zu einer integrierten Hyperconverged Infrastructure-Lösung (HCI) und Hybrid Cloud zur Verbesserung der Agilität und zur Beschleunigung von gleichzeitigen Abläufen.


VMware vSAN 7 - Troubleshooting - Schulung (2 Tage)

VMware vSAN: Troubleshooting [V7]

Kurzbeschreibung

In diesem zweitägigen VMware-Kurs konzentrieren sich die Teilnehmer auf das Kennenlernen und Anwenden der Tools und eignen sich Fähigkeiten, die zum Troubleshooting von VMware vSAN 7 Implementierungen erforderlich sind, an. Am Kursende kennen sie die Architekturkomponenten von vSAN und ihre Rollen, sowie deren Interaktion miteinander, die Troubleshooting-Methoden, die Unterschiede zwischen Objekt- und Komponentenzuständen, die Verwendung von VMware Skyline Health zur Untersuchung und Ermittlung von Fehlern und die Verwendung der Befehlszeilen-Tools zum Troubleshooting.


Voraussetzungen

Bitte melden Sie sich erst für diesen Kurs an, wenn sie diese Aufgaben ausführen können.
• Erfahrung in der Arbeit mit Befehlszeilenschnittstellen
• Verwendung des VMware vSphere Client für allgemeine Vorgänge
• Erstellung und Verwaltung der VMware vCenter Server Objekte wie Data Center, Cluster, Hosts und virtuelle Objekte
• Erstellung und Änderung eines Standard-Switches oder Änderung eines verteilten Switches
• Erstellung eines VMware vSphere VMFS Data Storage
• Verwendung eines Assistenten oder einer Vorlage zum Erstellen einer virtuellen Maschine
• Migration einer virtuellen Maschine mit VMware vSphere vMotion und VMware vSphere Storage vMotion


Seminarinhalt

Die vSAN Architektur
• Die vSAN Architektur und Komponenten
• Die richtlinienbasierte, objektbasierte vSAN Speicherumgebung
• Die CLOM, DOM, LSOM, CMMDS und RDT vSAN Softwarekomponenten
• Die Beziehung zwischen Objekten und Komponenten
• Die Auswirkungen bestimmter Speicherrichtlinien auf Komponenten
• Die Komponentenplatzierung

Troubleshooting-Methoden
• Verwendung eines strukturierten Ansatzes zur Lösung der Konfigurations- und Betriebsprobleme
• Verwendung einer Troubleshooting-Methode zur logischen Diagnose und Optimierung der Troubleshooting-Effizienz

Troubleshooting-Tools
• VMware Skyline Health und der zugehörige Service
• Die Verwendung von VMware Skyline Health zum Troubleshooting von VMware vSAN Problemen
• Anwendung der von vSAN Health online präsentierten Informationen zur Problemlösung
• Verwendung von vsantop zur Anzeige der vSAN Performance-Metriken
• Die Möglichkeiten zum Ausführen von Befehlen von den vCenter Server und ESXi-Befehlszeilen
• Die Möglichkeiten zum Zugriff auf die vSphere ESXi Shell
• Verwendung von Befehlen zur Anzeige, Konfiguration und Verwaltung der vSphere Umgebung
• Die esxcli vsan Namespace Befehle
• Verwendung der Ruby vSphere Console (RVC) Befehle
• Erläuterung der nützlichen Protokolldateien für das vSAN Troubleshooting
• Verwendung von Protokolldateien zum Troubleshooting der vSAN Probleme


Zielgruppen

• Speicher-Administratoren
• Virtuelle Infrastruktur-Administratoren


Preise und Termine

offene Schulung
Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
Dauer:2 Tage
Preis:1.350,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (1.606,50€ inkl. USt.)
Seminarstandorte:
Starttermine:
(ortsabhängig)


Unterlagen:zzgl.
Verpflegung:zzgl.
Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
Firmenschulung
Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
Dauer:2 Tage
Preis ab:1.750,00 € zzgl. USt. pro Tag (2.082,50€ inkl. USt.)
Schulungszentren:
  • Hamburg
  • Berlin
  • Frankfurt
  • München
  • Nürnberg
  • Düsseldorf
  • Wien
  • Stuttgart
  • Hannover
  • Köln
  • Dortmund
Starttermin:individuelle Vereinbarung
Unterlagen:zzgl.
Verpflegung:zzgl.
Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

Software

VMware vSAN



Seminarsprache

Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.