Informationen zur Technologie

VMware vSphere, die Server-Virtualisierungs-Plattform ermöglicht eine hochverfügbare, stabile Infrastruktur. Die optimale Performance und die hohe Verfügbarkeit bietet somit einen geschäftlichen Mehrwert durch ein automatisiertes Management und Einblicke in die Abläufe des Unternehmens.


VMware vSphere 7 - Fast Track - Schulung (5 Tage)

VMware vSphere: Fast Track [V7]

Kurzbeschreibung

Dieser praktisch-ausgerichtete VMware-Intensivkurs führt den Teilnehmer von der Einführung in die fortgeschrittene VMware vSphere 7-Managementfähigkeiten. Sie lernen die Installation, Konfiguration, Verwaltung und Wartung einer hochverfügbaren und skalierbaren virtuellen Infrastruktur kennen. Die Themen umfassen eine Einführung in das Software Defined Data Center (SDDC), die vSphere Komponenten und Funktionen, die VMware ESXI-Hosts und die Bereitstellung und Konfiguration, Verwaltung, Monitoring und Sicherung der VMware vCenter Server Appliance, Weiterhin wird die Erstellung von virtuellen Netzwerken mit Standard-Switches und die Konfiguration virtueller Speicher mithilfe von iSCSI und NFS Storage, die Verwendung des vSphere Clients, die Konfiguration und Verwendung der Storage-Richtlinien für virtuelle Maschinen u.v.m. behandelt.

Dieser Kurs dient der Vorbereitung zur Zertifizierungsprüfung VCP-DCV zum VMware Certified Professional - Data Center-Virtualization.


Voraussetzungen

• Erfahrung in der Systemadministration unter Microsoft Windows- oder Linux-Betriebssystemen


    Seminarinhalt

    Einführung in vSphere und das softwaredefinierte Data Center
    • Grundlegende Virtualisierungskonzepte
    • vSphere und die Anpassung in das softwaredefinierte Data Center und die Cloud-Infrastruktur
    • Die Interaktion von vSphere mit CPUs - Memory Netzwerke und Storage
    • Die Benutzeroberflächen für den Zugriff auf das vCenter Server-System und die ESXi-Hosts
    • Die ESXi-Host Architektur
    • Navigation in der DCUI (Direct Console User Interface) zum Konfigurieren eines ESXi-Hosts
    • Best Practices für ESXi- Host-Benutzerkonten
    • Installation eines ESXi-Host
    • Verwendung des VMware Host Client zur Konfiguration der ESXi-Host-Einstellungen

    Virtuelle Maschinen (VMs)
    • Erstellung und Bereitstellung einer VM
    • Die Bedeutung von VMware Tools
    • Installation von VMware Tools
    • Identifizierung der Dateien einer VM
    • Die Komponenten einer VM
    • Von einer VM unterstützte virtuelle Geräte
    • Die Vorteile und Anwendungsfälle für Container
    • Identifizierung der Teile eines Containersystems

    vCenter Server
    • Die vCenter Server Architektur
    • Die Kommunikation von ESXi-Hosts mit vCenter Server
    • Bereitstellung und Konfiguration der vCenter Server Appliance
    • Verwendung des vSphere Clients zum Verwalten des vCenter Server-Inventars
    • Das Hinzufügen des vCenter Server Data Center, Organisationsobjekte und Hosts
    • Verwendung von Rollen und Berechtigungen zum Zugriff der Benutzer auf Objekte im vCenter Server-Inventar
    • Backup der vCenter Server Appliance
    • Monitoring der vCenter Server-Aufgaben, -Ereignisse und des Appliance-Zustands
    • Verwendung der Hochverfügbarkeit von vCenter Server zum Schutz einer vCenter Server Appliance

    Konfiguration und Verwaltung der virtuellen Netzwerke
    • Erstellung und Verwaltung von Standard-Switches
    • Die Verbindungstypen für virtuelle Switches
    • Konfiguration von Sicherheits-, Traffic-Shaping- und Load-Balancing-Richtlinien für virtuelle Switches
    • Vergleich von verteilten vSphere-Switches und Standard-Switches

    Konfiguration und Verwaltung des virtuellen Storage
    • Storage-Protokolle und Speichergerätetypen
    • ESXi-Hosts mit iSCSI-, NFS- und Fibre Channel Storage
    • Erstellung und Verwaltung von VMFS- und NFS Datenspeichern
    • Die Funktionsweise von Multipathing mit iSCSI-, NFS- und Fibre Channel Storage
    • Die Komponenten einer VMware vSAN Konfiguration

    Verwaltung von VMs
    • Verwendung von Vorlagen und Klonen zum Bereitstellen neuer VMs
    • Änderung und Verwaltung von VMs
    • Erstellung einer Inhaltsbibliothek und Bereitstellung virtueller Maschinen von Vorlagen in der Bibliothek
    • Verwendung der Anpassungsspezifikations-Dateien zur Anpassung einer neuen VM
    • Durchführung vSphere vMotion und vSphere Storage vMotion Migrationen
    • Verbesserte vMotion Kompatibilität
    • Erstellung und Verwaltung VM Snapshots
    • Die Features und Funktionen von VMware vSphere Replication
    • Die Vorteile des vSphere-Speicher-APIs - Datenschutzes

    Ressourcenverwaltung und Monitoring
    • CPU- und Memory-Konzepte in einer virtualisierten Umgebung
    • Überbeanspruchung einer Ressource
    • Methoden zur Optimierung der CPU- und Memory-Nutzung
    • Verwendung verschiedener Tools zum Monitoring von Ressourcennutzung
    • Erstellung und Verwendung von Alarmen zum Melden bestimmter Bedingungen oder Ereignisse

    vSphere Cluster
    • Die Funktionen eines vSphere DRS Clusters
    • Erstellung eines vSphere DRS Clusters
    • Monitoring einer vSphere Clusterkonfiguration
    • Optionen für die Hochverfügbarkeit einer vSphere Umgebung
    • Die vSphere Umgebung Hochverfügbarkeits-Architektur
    • Konfiguration und Verwaltung eines vSphere Hochverfügbarkeits-Clusters
    • Die Features und Funktionen von VMware vSphere Fehlertoleranz

    Netzwerk-Skalierung
    • Konfiguration und Verwaltung von verteilten vSphere-Switches
    • Verbesserung der Performance durch das VMware vSphere Network I / O Control
    • Die Funktionen der verteilten Switches wie Port Mirroring und NetFlow

    vSphere Lifecycle Management
    • Die Bedeutung von vCenter Server Update Planner
    • Die Funktionsweise von VMware vSphere Lifecycle Manager
    • Die Aktualisierung von ESXi-Hosts mithilfe von Baselines
    • Überprüfung der ESXi-Host-Konformität mithilfe eines Cluster Images
    • Die Aktualisierung von VMware Tools und VM-Hardware

    Host- und Management-Skalierbarkeit
    • Verwendung der Hostprofile zum Verwalten der ESXi-Konfigurationskonformität
    • Erstellung und Verwaltung von Ressourcenpools in einem Cluster
    • Die Funktionsweise skalierbarer Freigaben

    Storage-Skalierbarkeit.
    • VMware vSphere VMFS, das leistungsstarke, skalierbare Dateisystem.
    • VMware vSphere-Storage APIs - Array-Integration, VMware vSphere API für Storage Awareness und vSphere APIs zur I / O Filterung
    • Konfiguration und Zuweisung von VM Storage-Richtlinien
    • Erstellung von VMware vSAN Storage-Richtlinien
    • Die Komponenten der vSphere Virtual Volumes Architektur
    • Konfiguration von VMware vSphere Storage DRS und VMware vSphere Storage I / O Control


    Zielgruppen

    • Systemadministratoren
    • Systemingenieure


    Preise und Termine

    offene Schulung
    Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
    Dauer:5 Tage
    Preis:2.990,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (3.558,10€ inkl. USt.)
    Seminarstandorte:
    Starttermine:
    (ortsabhängig)


    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
    Firmenschulung
    Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
    Dauer:5 Tage
    Preis ab:1.750,00 € zzgl. USt. pro Tag (2.082,50€ inkl. USt.)
    Schulungszentren:
    • Hamburg
    • Berlin
    • Frankfurt
    • München
    • Nürnberg
    • Düsseldorf
    • Wien
    • Stuttgart
    • Hannover
    • Köln
    • Dortmund
    Starttermin:individuelle Vereinbarung
    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

    Software

    VMware vSphere 7



    Seminarsprache

    Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.