Informationen zur Technologie

IBM DB2 ist ein relationales Datenbankmanagementsystem (RDBMS) und dient der Verwaltung von Daten in Tabellen zur Speicherung in Tablespaces. Es unterstützt neben den SQL-Datentypen auch binäre Datentypen (XML-Daten, Text, Töne, Bilder, Videos). Es gibt DB2 z/OS und DB2 LUW für Linux, Unix und Windows.


IBM Db2 11.5 - Quickstart für relationale Datenbank-Administratoren - Schulung (4 Tage)

Db2 11.5 Quickstart for Relational DBAs

Kurzbeschreibung

In dieser viertägigen praktisch-orientierten IBM DB2 11.5-Schulung werden den Teilnehmern Kenntnisse und Fertigkeiten zur Ausführung grundlegender und erweiterter Datenbankverwaltungsaufgaben vermittelt. Zu diesen Tasks gehören die Erstellung und das Füllen von Datenbanken, das Implementieren eines logischen Designs zur Unterstützung der Wiederherstellungsanforderungen, die Untersuchung von ausgewählten Zugriffsstrategien mit Db2 Explain-Tools, die verschiedenen Diagnosemethoden verschiedenen Befehlsoptionen von db2pd. Weiterhin lernen sie die Implementierung der automatischen Archivierung für Datenbankprotokolle und die Planung einer umgeleiteten Datenbank-Zurückschreibung, die Erstellung einer Datenbank-Kopie mit einer Untergruppe der Tabellenbereiche mit REBUILD-Option von RESTORE, die Verwendung der Option TRANSPORT von RESTORE sowie die Auswahl von Indizes zur Verbesserung der Anwendungsleistung und die Verwendung von SQL-Anweisungen zur Verfolgung der Datenbankleistung und -gesundheit kennen und praktisch umsetzen.


Voraussetzungen

• Grundlegende Kenntnisse relationaler Datenbankkonzepte und -objekte, wie z. B. Tabellen, Indizes, Sichten und Joins
• Erfahrung mit der Ausführung grundlegende Datenbankverwaltungstasks für ein relationales Datenbanksystem
• Kennnisse der Verwendung grundlegender Betriebssystemfunktionen wie Dienstprogramme, Dateiberechtigungen, Hierarchiedateisystemen, Befehlen und Editoren
• Kenntnisse der Funktionen der Structured Query Language (SQL) und Erstellung von DDL-, DML-und Berechtigungsanweisungen


    Seminarinhalt

    • Verwaltung eines Datenbanksystems von Db2 mithilfe von Befehlen und GUI-Tools wie IBM Data Server Manager
    • Vergleich von DMS-und Automatic Storage Management für Tabellenbereichsspeicher
    • Implementierung eines bestimmten logischen Datenbankdesigns mithilfe von Db2 zum Support von Anforderungen an Integrität und gemeinsamen Zugriff
    • Vergleich der verfügbaren Features mit verschiedenen Db2-Produkteditionen
    • Auswahl entsprechender Db2 Client-Software zur Unterstützung von Anwendungsclient-oder Serversystemen
    • Das Definieren einer Db2 Recovery-Strategie und Durchführung erforderlicher Tasks zum Support der Strategie
    • Die Datenbank-Konfigurationsoptionen Db2 und Datenbank-Konfigurationsoptionen
    • Durchführung der Implementierung der automatisierten Archivierung und Abruf von Datenbank-Protokollen
    • Implementierung der DB2-Sicherheit durch die Verwendung der Autonomic-Funktionen von Db2 zur Erfassung von Tabellen-und Index-Statistikdaten
    • Auswahl der Indizes zum Support der Anwendungsleistungs-Anforderungen.
    • Planung des unterstützten Datenbank-und Disaster-Recovery-Szenarios mithilfe von Db2-Datenbank- und Tabellenbereichs-Backups unter Verwendung des Befehls RESTORE mit der REBUILD-Option
    • Auswahl geeigneter Methoden zum Verschieben von Db2-Tabellen, einschl. ADMIN_MOVE_TABLE, DB2MOVE oder der Option TRANSPORT vom Befehls RESTORE
    • Verwendung von DB2 EXPLAIN-Tools zum Untersuchen von Zugriffsstrategien
    • Auswahl des entsprechenden Dienstprogramms zur Verlagerung einer Datenbank oder eines Datenbankteils, einschl. des Dienstprogramms RESTORE oder des Befehls db2relocatedb
    • Verwendung des Db2 Design Advisor zur Analyse von SQL-Anweisungen, zum Vorschlagen neuer Indizes zur Optimierung der Anwendungsleistung
    • Untersuchung der aktuellen Anwendungsaktivität zum eventuellen Hinweis auf Leistungsprobleme mit Hilfe von SQL-Anweisungen
    • Verwendung des bereitgestellten Db2 Monitors und der Funktionen in SQL zur Bewertung einer effizienten Nutzung des Datenbankspeichers für Sperrungen, Sortierung und Paket-Cache


    Zielgruppen

    • Datenbank-Administratoren


    Preise und Termine

    offene Schulung
    Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
    Dauer:4 Tage
    Preis:3.200,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer (3.808,00€ inkl. USt.)
    Seminarstandorte:
    Starttermine:
    (ortsabhängig)


    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.
    Firmenschulung
    Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
    Dauer:4 Tage
    Preis ab:1.495,00 € zzgl. USt. pro Tag (1.779,05€ inkl. USt.)
    Schulungszentren:
    • Hamburg
    • Berlin
    • Frankfurt
    • München
    • Nürnberg
    • Düsseldorf
    • Wien
    • Stuttgart
    • Hannover
    • Köln
    • Dortmund
    Starttermin:individuelle Vereinbarung
    Unterlagen:zzgl.
    Verpflegung:zzgl.
    Prüfung/Zertifizierung:zzgl.

    Software

    IBM DB2 11.5



    Seminarsprache

    Wir bieten unsere Seminare hauptsächlich in deutscher Sprache an – je nach Wunsch aber gerne auch in Englisch oder einer anderen Seminarsprache. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.