it innovations.de

Anwendungsentwicklung mit JBuilder - Schulung

Seminar Beschreibung Kurzbeschreibung

Der Kurs vermittelt Programmierern die grundlegende Funktionalität sowohl der Programmiersprache Java als auch der Entwicklungsumgebung JBuilder. Der Kurs behandelt die Grundlagen von Java, hier vor allem die Sprach-Syntax, im Zusammenhang mit objektorientierten Entwurfskonzepten. Darüber hinaus werden die zur Verfügung stehenden Klassen-Bibliotheken vermittelt. Der Kurs beschäftigt sich hauptsächlich mit der Entwicklung von Anwendungen und Applets unter Berücksichtigung der Verwendung von Datenbankzugriffen in heterogenen Systemen, bzw. auf unterschiedlichen Plattformen. Der Kurs fokussiert innerhalb der JBuilder Werkzeuge besonders die Bereiche Java-Beans, verteilte Netzwerkprogrammierung sowie fortgeschrittene Methoden zur Entwicklung von grafischen Benutzerschnittstellen mit Java-Layout-Managern. In den kursbegleitenden Übungen entwickeln die Teilnehmer eine aus mehreren "Views" bestehende Datenbank, um die theoretisch behandelten Themen mit konkreten Praxisbeispielen zu kombinieren.

Seminar Voraussetzungen Voraussetzungen

  • Zur erfolgreichen Teilnahme am Kurs sollten folgende Vorkenntnisse vorhanden sein:

  • Erfahrung mit den Grundlagen einer objektorientierten Programmiersprache, wie z.B. Java, C++ oder Delphi.

  • Erfahrung im Umgang mit relationalen Datenbanken.

  • (Entwicklungs-) Erfahrung mit einer JDBC/ODBC- fähigen SQL-Server Datenbank, wie z.B. Borland InterBase, Microsoft SQL Server, Sybase, Oracle, Informix oder MySQL.

Seminar Beschreibung Inhalt

• Grundlagen Java und JBuilder

• Arbeiten mit Projekten

• Komponenten und GUI- Designer

• Layout-Manager

• Komponeten Beispiele

• Menue-Designer

• Objektorientierte Programmierung in Java

• Fortgeschrittene OOP-in Java

• Verwendung des JBuilder-Debuggers

• Event-Handling

• Exception Handling

• JBuilder Datenmodell

• InterClient-Datenbanktreiber

• Datenbankwerkzeuge

• Arbeiten mit datensensitiven Komponenten

• Master-Detail Datenbankansichten

• Programmiertechnische Manipulation von Datenbankabfragen

• Datenmodule

• Filtern/Sortieren/Suche

• Spaltenkomponenten

• Parametrisierbare Abfragen und DataSetViews

• Stored Procedures

• DataSet Resolution

• Entwicklung von Laufzeitkomponenten und datenbankbasierten Schnittstellen

• JavaBeans und BeansExpress

• User Interface Techniken

• Verwendung von Datenquellen

• DB Swing, erweiterte Features

• Entwicklung von Applets

• Weitergabe der entwickelten Software

Seminar Ziel Ziel

Diese JBuilder Schulung vermittelt Kenntnisse zur Java Programmierung mit der
Entwicklungsumgebung JBuilder von Embarcadero.

Seminar Zielgruppe Zielgruppe

  • Anwendungsprogrammierer

  • Anwendungsdesigner

  • Systemanalytiker

  • Datenbank-Anwendungsentwickler

  • Allgemein Teilnehmer, die an der Entwicklung von plattformunabhängigen Anwendungen interessiert sind

offene Schulung

Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
Dauer: 5 Tage
Preis: 1.870,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer
(2.225,30 € inkl. USt.)
Seminarstandorte:
Start-Termine: (Ortsabhängig)
Unterlagen:
Verpflegung:
Prüfung:

Firmenschulung

Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
Dauer: 5 Tage
Preis: 1.100,00 € zzgl. USt. pro Tag
(1.309,00 € inkl. USt.)
Schulungszentren:
  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
Unterlagen: zzgl.
Verpflegung: zzgl.
Prüfung: zzgl.
alle Preise verstehen sich zzgl. Reisekosten/Spesen
Java JBuilder Frameworks
Artikelnummer: 403

Structured Query Language (SQL). Eine Datenbanksprache zur Definition von Datenstrukturen in relationalen Datenbanken sowie zum Bearbeiten (Einfügen, Verändern, Löschen) und Abfragen von Datenbeständen.

Ein Framework (englisch für Rahmenstruktur) ist ein Programmiergerüst das oft bei objektorientierter Softwareentwicklung verwendet wird. Ein Framework ist selbst noch kein fertiges Programm, sondern stellt den Rahmen zur Verfügung, innerhalb dessen der Programierer eine Anwendung erstellt.

Open Database Connectivity (ODBC, englisch für etwa Offene Datenbank-Verbindungsfähigkeit) - Mit ODBC besteht die Möglichkeit, die Details für den Zugriff auf die Datenbank, wie Name des Datenbankservers, Port für den Netzwerkzugriff auf die Datenbank, Datenbankname etc. unter einem bestimmten Namen auf dem Client einzurichten.