it innovations.de

Linux Kernel Debugging - Analyse des Linux Kernels für Admins und Entwickler - Schulung

Linux Kernel Debugging - Linux Kernel analysis for administrators and developers

Seminar Beschreibung Kurzbeschreibung

Als ein Vorteil von Linux wird immer wieder die Verfügbarkeit des Quellcodes aufgeführt. Es ist aber nicht nur der Quellcode allein, sondern der komplette Satz an Entwicklungs- und Analysetools um den Linux Kernel herum. Er versetzt Administratoren und Entwickler in die Lage ihre auf Linux aufbauenden Produkte noch in Situationen zu beherrschen, wo andere nur noch auf den Hersteller hoffen können.

 

In diesem Kurs werden Grundlagen des Kernel Dumping, Debugging und Analysieren vermittelt. Der Kurs fokussiert hierbei nicht nur auf (angehende) Kernel Entwickler, auch Linux System Administratoren lernen dabei, wie sie Softwareprobleme/-fehler bis in den Kernel hinein nachverfolgen und lokalisieren können.

 

Der Kurs besteht aus zwei größeren Teilbereichen: "Kernel Dumping & Debugging" sowie "System/Kernel Analyse/Profiling mit Systemtap".

Seminar Voraussetzungen Voraussetzungen

  • Erfahrungen: Kernel Module laden und entladen, Kernel konfigurieren, compilieren und installieren.

Seminar Software Software

Linux

Seminar Technikinfo Informationen zur Technologie

Linux oder GNU/Linux ist ein freies, unix-ähnliches Mehrbenutzer-Betriebssystem, das als Open Source-Projekt ins Leben gerufen wurde. Es basiert auf dem Linux-Kernel und wesentlich auf GNU-Software. Dieser Systemkern (Kernel) ist die Schnittstelle zwischen Hard- und Software, das Anwenderprogrammen den Komponentenzugriff auf Speicher, Festplatte, Tastatur und Maus, Druckerschnittstellen etc. ermöglicht und ist eine zuverlässige Plattform für eine Vielzahl von Anwendungen.

Seminar Beschreibung Inhalt

Kernel Dumping

• Dump Tools

• kdump

• lkcd

• kexec

• Was steht in einem Dump / Datensicherheit?

 

Installation

• Aus den Quellen

• Besonderheiten gängiger Distributionen

• Dump Kernel

• Kernel + Debuginfo

 

Konfiguration

• Dump Formate

• Dump Filter

• Kernel Dump Ziel (Lokales Dateisystem, FTP, NFS, ...)

 

Dump Erzeugung

• Kernel Crash/Ooops

• SysRq

• NMI (via Management Prozessoren)

• Weitere Kernel-Konfigurationen

 

Kernel Dump Analyse

• gdb / crash / lcrash

• Laden eines Crashdump

• Kernel task_struct

• Prozess Backtrace / Wieso hängt das System?

 

Systemtap Einleitung

• Einführung in Systemtap

• Was passiert im Detail?

• Welchen Einfluß hat Systemtap auf das System?

 

Systemtap Installation

• As den Quellen

• Besonderheiten gängiger Distributionen

• Kernel + Debuginfo

 

Systemtap Scripting

• Einfache Beispiele als Einstieg

• Systemtap Scripte und Tapsets

• Fortgeschrittene Scripte für Process/Network/Disk Profiling

Seminar Ziel Ziel

Diese 3-tägige Linux Kernel Debugging-Schulung vermittelt Wissen zu Analyse,
Profiling mit Systemtap und Grundlagen des Kernel Dumping.

Seminar Zielgruppe Zielgruppe

  • Linux Administratoren

  • Linux Kernel Entwickler

offene Schulung

Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
Dauer: 3 Tage
Preis: 1.256,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer
(1.494,64 € inkl. USt.)
Seminarstandorte:
Start-Termine: (Ortsabhängig)
Unterlagen:
Verpflegung:
Prüfung:

Firmenschulung

Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
Dauer: 3 Tage
Preis ab: 1.250,00 € zzgl. USt. pro Tag
(1.487,50 € inkl. USt.)
Schulungszentren:
  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
Unterlagen: zzgl.
Verpflegung: zzgl.
Prüfung: zzgl.
alle Preise verstehen sich zzgl. Reisekosten/Spesen
Linux Kernel Debugging Dumping Entwickler Administratoren Open-Source
Artikelnummer: 2015000170

Network File System - Netzwerk Dateisystem, welches das Zuordnen von Dateisystemen entfernter Rechner auf lokale Dateisysteme ermöglicht , genannt "Mounten".

Oftmals verwendet für Datei- und Druckerfreigaben im UNIX Umfeld und heterogenen Netzwerken.

Das File Transfer Protocol ist ein Netzwerkprotokoll zur Übertragung von Dateien über IP Netzwerke. FTP ist in der Anwendungsschicht des OSI-Schichtenmodells angesiedelt. Es wird benutzt, um Dateien vom Server zum Client und umgekehrt zu übertragen. Außerdem können mit FTP Verzeichnisse angelegt und ausgelesen sowie Verzeichnisse und Dateien umbenannt oder gelöscht werden.