it innovations.de

MOC MB-310 - Dynamics 365 for Finance and Operations- Finanzwesen - Bootcamp - Schulung

MB-310: Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations, Financials

Seminar Beschreibung Kurzbeschreibung

In diesem Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations-Bundle wird erläutert, wie wichtige Komponenten des Finanzmanagements konfiguriert und verwendet werden. Weiterhin lernen die Teilnehmer die Konfiguration und Verwendung von Kreditoren, Forderungen und Sammlungen sowie der Budgetierung, des Anlagevermögens und weitere zusätzliche Funktionalitäten kennen.

 

Diese Schulung bereitet auf die Prüfung MB-310 zur Zertifizierung Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations, Financials, Functional Consultant vor.

 

In diesem Bundle sind Inhalte der folgenden Schulungen enthalten:

MB-310T01: Configure and use essential components of financial management in Dynamics 365 for Finance and Operations

MB-310T02: Configure and use accounts payable, receivable, and collections in Finance and Operations

MB-310T03: Configure and use budgeting, fixed assets, and additional functionality in Finance and Operations

Seminar Voraussetzungen Voraussetzungen

  • Grundlegendes Verständnis von ERP- und CRM-Konzepten

Seminar Software Software

Dynamics 365 for Finance and Operations

Seminar Technikinfo Informationen zur Technologie

Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations ist eine ERP-Lösung und vernetzt Prozesse von Einkauf, Verkauf, Lager und Logistik über Produktion und Projektmanagement bis hin zu Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung. Es ermöglicht die Vereinheitlichung globaler Finanzdaten und Abläufe.

Seminar Beschreibung Inhalt

I. Konfiguration und Verwendung wesentlicher Komponenten des Finanzmanagements

 

Das Finanzmanagement

• Vorteile des Finanzmanagements

• Die Finanzverwaltung

 

Konfiguration von Währungen

• Einführung

• Einrichtung von Währungen und Umrechnungen für juristische Personen

• Konfiguration und Import der Wechselkurse

 

Erstellung von Geschäftskalendern, Jahren und Perioden

• Einführung

• Erstellung der Geschäftskalender, Jahre und Perioden

• Erstellung der Datumsintervalle

 

Konfiguration des Kontenplans

• Einführung

• Das Definieren und Konfigurieren des Kontenplans

• Das Definieren und Konfigurieren der finanziellen Dimensionen

• Das Definieren und Konfigurieren der Kontostrukturen und -regeln

 

Konfiguration von Hauptbüchern und Journalen

• Journale und deren Aufbau

• Konfiguration des Hauptbuch- und Journal-Setups

• Benutzerjournale

 

Konfiguration der Bargeld- und Bankverwaltung

• Einführung

• Arten und Gruppen von Bankgeschäften

• Einrichtung von Parametern für die Bargeld- und Bankverwaltung

• Konfiguration von Banken und Bankschecks

• Einzahlungs- und Rückerstattungsschecks

• Bargeldumlauf

 

Verwendung des Bargeld- und Bank-Managements

• Einzahlungen und Durchführung von Zahlungsstornierungen

• Verwendung der Bargeld- und Bankverwaltungs-Workspaces

 

Konfiguration von Kreditbriefen und Garantien

• Einführung

• Konfiguration der Kreditbriefe

• Konfiguration der Garantieerklärungen

 

Durchführung täglicher Vorgänge

• Hauptbuchprozesse

• Erstellung von Gutscheinvorlagen

• Einrichtung der Journalsteuerung

 

Konzerninterne Rechnungslegung

• Einrichtung und Verwendung von Intercompany Accounting

 

Konfiguration von Hauptbuch-Zuordnungen und Abgrenzungen

• Einführung

• Konfiguration und Anwendung von Abgrenzungsschemata

• Konfiguration der Regeln für die Hauptbuch-Zuordnung

 

Konfiguration der Umsatzsteuer

• Steuermotorkomponenten

 

II. Konfiguration und Verwendung von Kreditoren, Forderungen und Einzahlungen

 

Konfiguration der Kreditorenbuchhaltung

• Grundlegendes zur Funktionsweise des Task Recorders

• Konfiguration der Kreditorenparameter

• Erstellung und Pflege der Lieferanten

• Konfiguration der Kreditorenbuchhaltung

• Konfiguration und Verwendung der positiven Bezahlung

 

Tägliche Abläufe der Kreditorenbuchhaltung

• Einführung

• Verarbeitung von Bestellungen, Rechnungen und Zahlungen

• Verwaltung und Anwendung von Vorauszahlungen

 

Verwendung der Buchhaltungsverteilung und Rechnungsprüfung

• Einführung

• Abwicklung von Transaktionen und Rückgängigmachung von Abrechnungen

• Verteilung der Mittel

• Konfiguration der Rechnungsprüfungsrichtlinien

 

Konfiguration der Debitorenbuchhaltung

• Konfiguration der Debitoren

• Anlage und Pflege der Kunden

• Einrichtung von Kundenbuchungsprofilen

• Konfiguration der Debitorenkosten

 

Durchführung der täglichen Debitorenprozesse

• Erstellung der Freitextrechnungen und Erfassung der Kundenzahlungen

• Abwicklung und Rückgängigmachung von Transaktionen

 

Konfiguration von Guthaben und Inkasso

• Einführung

• Konfiguration der Kredit- und Inkassokomponenten

• Einrichtung und Verwaltung der Interessen

• Aufhebung, Wiederherstellung oder Rückgängigmachung

• Einrichtung und Verwaltung der Sammelbriefe

 

Bearbeitung von Guthaben und Inkasso

• Einführung

• Die Verarbeitung von Sammlungen

• Verwaltung der Kundenguthaben und Sammlungen

 

III. Konfiguration und Verwendung der Budgetierung, des Anlagevermögens und zusätzlicher Funktionalitäten

 

Konfiguration von vordatierten Schecks

• Einführung

• Verwaltung von nachträglichen Schecks

 

Konfiguration und Verwendung grundlegender Budgetierungs- und Budgetsteuerungs-Prozesse

• Einführung

• Konfiguration von grundlegenden Budgetierungskomponenten

• Konfiguration der Budgetsteuerungs-Komponenten

• Erstellung und Testen der Budgetregistrierungseinträge

• Verwendung der Anfragen und Berichte

 

Konfiguration und Verwendung von Budgetplanungsprozessen

• Einführung

• Konfiguration der Budgetplanungskomponenten

 

Konfiguration der Verwaltung des Anlagevermögens

• Einführung

• Konfiguration der Komponenten des Anlagevermögens

• Aktivierung der Anlagenintegration

• Das Anlegen des Anlagevermögens

 

Verwaltung des Anlagevermögens

• Einführung

• Durchführung von Aufgaben des Anlagevermögens

 

Konfiguration und Verwendung der Kostenrechnung

• Einführung

• Kostensteuerungs-Workspace

 

Konfiguration und Verwendung von periodischen Prozessen

• Einführung

• Bankabstimmungen

• Konfiguration des Finanzperiodenabschlusses

• Vorbereitung der regelmäßigen Einreichungen

• Durchführung der Prozesse zur Neubewertung von Fremdwährungen

• Durchführung der Finanzkonsolidierungen

• Prozessabschluss zum Jahresende

 

Konfiguration des Electronic Reporting Frameworks

• Einführung

• Konfiguration des Electric Reporting

• Formeldesigner im Electric Reporting

 

Konfiguration der lokalisierten Features

• Einführung

• Lokalisierungs- und Regulierungsfunktionen

• Klassifizierung mexikanischer Lokalisierungsmerkmale

• Die globale Steuermaschine

• Die Merkmale von Steuerbehörden und Dokumenten für die brasilianische Lokalisierung

• Wechsel

• Elektronische Rechnungen

 

Konfiguration des Finanzmanagements für den öffentlichen Sektor

• Einführung

• Einrichtung des Fonds für den öffentlichen Sektor

• Einrichtung der abgeleiteten Finanzhierarchien ´

• Konfiguration der Rechnungscodes für Freitextrechnungen

Seminar Ziel Ziel

Dieses 4-tägige Microsoft Dynamics 365-Bundle vermittelt Kenntnisse zur
Konfiguration und Verwendung und bereitet auf das Examen MB-310 vor.

Seminar Zielgruppe Zielgruppe

  • Business / Programm-Analysten

offene Schulung

Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
Dauer: 4 Tage
Preis: 1.795,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer
(2.136,05 € inkl. USt.)
Seminarstandorte:
Start-Termine: (Ortsabhängig)
Unterlagen:
Verpflegung:
Prüfung:

Firmenschulung

Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
Dauer: 4 Tage
Preis ab: 1.495,00 € zzgl. USt. pro Tag
(1.779,05 € inkl. USt.)
Schulungszentren:
  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
Unterlagen: zzgl.
Verpflegung: zzgl.
Prüfung: zzgl.
alle Preise verstehen sich zzgl. Reisekosten/Spesen
MOC MB-310 Microsoft Dynamics 365 Finance and Operations Financials Bootcamp
Artikelnummer: 2019000085

Ein Framework (englisch für Rahmenstruktur) ist ein Programmiergerüst das oft bei objektorientierter Softwareentwicklung verwendet wird. Ein Framework ist selbst noch kein fertiges Programm, sondern stellt den Rahmen zur Verfügung, innerhalb dessen der Programierer eine Anwendung erstellt.