it innovations.de

Oracle Solaris 10 Netzwerkadministration - Schulung

Seminar Beschreibung Kurzbeschreibung

In diesem praktisch ausgerichteten Seminar eignen Sie sich alle Kenntnisse und Fähigkeiten zur Netzwerkadministration unter Solaris 10 an um allen Aufgaben gewachsen zu sein. Sie erlernen die Problembehandlung innerhalb eines LANs (Local Area Network), alles über Domain Name Services (DNS), Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP), das Internet Protocol-Routing (IP-Routing), die Solaris IP_Filter-Firewall, die IP Version 6 und alle dazu notwendigen Konfigurationen und Hilfen zur Behandlung von Problemen.

Seminar Voraussetzungen Voraussetzungen

  • Grundkenntnisse in der Solaris-Administration

  • Erfahrung mit der Verarbeitung von Systemkonfigurationsdateien

Seminar Beschreibung Inhalt

Basics des TCP/IP-Model

• Grundlagen des Netzwerkmodells

• Schichten des TCP/IP-Modells: Transmission Control Protocol und Internet Protocol

• Basics der Peer-to-Peer-Kommunikation

• Verwandte Protokolle

• TCP/IP-Protokolle

 

Basics von LANs und deren Komponenten

• LAN-Medien

• Netzwerk-Topologien

• Netzwerkgeräte

 

Ethernet-Schnittstellen

• Die Ethernet-Konzepte

• Ethernet-Frames

• Anwendung der Netzwerkdienstprogramme

 

ARP und RARP

• Bedeutung von ARP (Address Resolution Protocol)

• Bedeutung von RARP (Reverse Address Resolution Protocol, Umgekehrtes ARP)

 

Die Transportschicht

• Basics der Transportschicht

• UDP (User Datagram Protocol)

• Bedeutung von TCP

• TCP-Ablaufsteuerung

 

IP- Konfiguration

• Internetschichtprotokolle

• IP-Datagramm

• IP-Adresstypen

• Schnittstellenkonfigurationsdateien

• Verwaltung logischer Schnittstellen

• Teilnetze und Teilnetzmasken mit variabler Länge:Variable Length Subnet Mask und VLSM

 

Konfiguration von IPMP (IP Network Multipathing)

• IP Multipathing (IPMP)

• Implementieren von IP Multipathing (IPMP)

 

Konfiguration von Routing

• Grundlagen des Routings

• Routing-Konfiguration: Statisches Routing (static), dynamisches Routing (dynamic) und beim Systemstart

• Erstellen von Routingtabellen

• Routingprotokolltypen

• CIDR (Classless Inter-Domain Routing)

• Problembehandlung beim Routing

 

Konfigurieren von IPv6

• Aktivierung und Verwaltung von IPv6

• Konfiguration von: 6to4-Routing undIPv6 Multipathing

 

Konfiguration von DNS

• Basics von DNS

• Konfiguration des DNS-Servers

• Problembehandlung des DNS-Servers mit grundlegenden Dienstprogrammen

 

Konfiguration von DHCP

• Basics von DHCP

• Konfiguration eines DHCP-Servers

• Konfiguration und Administration von DHCP-Clients

• Problembehandlung: DHCP-Servers und DHCP-Clients

 

Konfiguration von NTP

• Basics von NTP

• Konfiguration: NTP-Serversund NTP-Clients

• Problembehandlung von NTP

 

Konfiguration der Solaris IP-Filter-Firewall

• Basics der Solaris IP-Filter-Firewall

• Konfiguration der IP-Filter-Firewall

Seminar Ziel Ziel

In dieser praktisch ausgerichteten 5-tägigen Schulung erlernen Sie die
Administration und Problembehandlung des Netzwerkes unter Oracle Solaris 10.

Seminar Zielgruppe Zielgruppe

  • System-Administratoren

offene Schulung

Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
Dauer: 5 Tage
Preis: 1.995,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer
(2.374,05 € inkl. USt.)
Seminarstandorte:
Start-Termine: (Ortsabhängig)
Unterlagen:
Verpflegung:
Prüfung:

Firmenschulung

Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
Dauer: 5 Tage
Preis ab: 1.290,00 € zzgl. USt. pro Tag
(1.535,10 € inkl. USt.)
Schulungszentren:
  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
Unterlagen: zzgl.
Verpflegung: zzgl.
Prüfung: zzgl.
alle Preise verstehen sich zzgl. Reisekosten/Spesen
Oracle Solaris 10 Netzwerk Administration
Artikelnummer: 2114

Transmission Control Protocol / Internet Protocol (TCP/IP) ist eine Familie von Netzwerkprotokollen und wird wegen ihrer großen Bedeutung für das Internet auch als Internetprotokollfamilie bezeichnet.

Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP). Ein Kommunikationsprotokoll. Es ermöglicht die automatische Einbindung eines Computers in ein bestehendes Netzwerk ohne manuelle Konfiguration durch automatischen Bezug der IP-Adresse. Der Rechner kann IP-Adresse, Netzmaske, das Gateway, DNS-Server und ggf. WINS-Server von einem DHCP-Server beziehen.

Domain Name System (DNS) ist einer der wichtigsten Dienste in vielen IP-basierten Netzwerken. Seine Hauptaufgabe ist die Beantwortung von Anfragen zur Namensauflösung und wandelt Namen dann in IP-Adressen um. Also z.B. www.it-innovations in 212.204.99.162, so dass nach dem Namen gesucht werden kann.

Das Internet Protocol Version 6, kurz IPv6, ist ein Verfahren zur Übertragung von Daten in Rechnernetzen, insbesondere dem Internet.