it innovations.de

MOC 10747 - System Center 2012 Configuration Manager - Administration - Schulung

Seminar Beschreibung Kurzbeschreibung

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Konfiguration und Verwaltung des System Center 2012 Configuration Managers R2 kennen. Nach einer Einführung in die Basics des SCCM sind unsere weiteren Themen u.a. die Ressourcenermittlung, die Verwaltung des Configuration Manager Clients, die Inventarisierung, die Administration der Anwendungsbereitstellung, das Software Metering und die Bereitstellung mit Hilfe von Paketen und Programmen, die Softwareupdates und die Verwaltung von mobilen Geräten.

 

Seminar Voraussetzungen Voraussetzungen

  • Public Key Infrastructure (PKI)-Konzepte

  • Active Directory-Prinzipien und -Management

  • Windows-basierte PC-Bereitstellung, Konfiguration und Troubleshooting

  • Windows Server-Management (2008 und Server 2008 R2)

  • Microsoft SQL Server 2008 mit Reporting Services

  • Microsoft Windows Client-Grundlagen

  • Netzwerkgrundlagen, TCP/IP und Domain Name System (DNS)

  • Grundkenntnis des System Center Configuration Manager 2007

Seminar Beschreibung Inhalt

Einführung in den System Center 2012 Configuration Manager (SCCM) R2

• Die Architektur

• Verwaltung mithilfe der Configurations-Verwaltungstools

• Verwendung der Tools für Monitoring und Troubleshooting eines SCCM-Site

 

Ressourcen-Erkennung und Organisation

• Konfiguration der Boundaries und Boundary-Gruppen

• Konfiguration der Ressourcenermittlung

• Benutzer- und Gerätesammlungen

• Konfiguration der rollenbasierten Administration

 

Administration des Configuration Manager Client Agenten

• Übersicht über den Configurations Manager Client Agent

• Bereitstellung des Configuration Manager Client Agenten

• Administration der Client-Einstellungen im Configuration Manager

• Einrichtung und Monitoring des Client-Status

 

Verwaltung des Inventars und des Software-Metering

• Überblick über Inventarsammlungen

• Konfiguration der Hardware- und Softwareinventur

• Verwaltung der Inventarsammlungen

• Konfiguration der Asset Intelligence

• Konfiguration von Software Metering

 

Abfrage- und Reporting-Daten

• Einführung in Warteschlangen

• Verwaltung von Warteschlangen

• Konfiguration der SQL Server Reporting Services

 

Verwaltung der Softwareverteilung und Bereitstellung mit Paketen und Programmen

• Konfiguration der Softwarebereitstellung

• Konfiguration von Paketen und Programmen

• Verteilung von Content und Verteilungspunkten

• Bereitstellung von Programmen für Configuraion Manager-Clients

 

Softwareupdates

• Bereitstellung

• Administration

 

Anwendungserstellung und deren Bereitstellung

• Übersicht über das Anwendungsmanagement

• Erstellung von Anwendungen

• Bereitstellung von Anwendungen

• Verwaltung von Anwendungen

 

Bereitstellung erweiterter Anwendungstypen

• Bereitstellung von Windows Store Apps mithilfe des SCCM 2012 R2

• Bereitstellung von virtuellen Anwendungen mithilfe des SCCM 2012 R2

 

Bereitstellung und Verwaltung von Software-Updates

• Überblick über die Software-Update-Funktion

• Vorbereitung eines Configuration Manager-Site für Software-Updates

• Verwaltung von Software-Updates

• Konfiguration der automatischen Bereitstellungsregeln

• Monitoring und Troubleshooting der Software-Updates

 

SSCM 2012 R2 - Endpoint Protection-Implementierung

• Überblick über die Endpoint Protection im Configuration Manager

• Konfiguration und Monitoring von Endpoint Protection-Richtlinien

 

Verwaltung der Betriebssystem-Bereitstellung

• Übersicht über die Betriebssystem-Bereitstellung

• Vorbereitung des Standorts für die Betriebssystem-Bereitstellung

• Erstellung und Erfassung eines Referenz-Betriebssystem-Image

• Erstellung eines Betriebssystems

 

Verwaltung der Compliance-Einstellungen und Profile

• Überblick über Compliance-Einstellungen

• Konfiguration von Compliance-Einstellungen

• Anzeige der Compliance-Einstellungen

 

Mobiles Gerätemanagement durch Verwendung des SCCM

• Überblick über die Verwaltung mobiler Geräte

• Verwaltung mobiler Geräte mithilfe der Windows Intune-Steckverbinder

• Bereitstellung von Anwendung auf Mobilgeräten

 

Konfiguration von Wake On LAN Power Management und Remotesteuerung

• Konfiguration von Wake On LAN

• Überblick über das Out of Band Management

• Konfiguration der Energieverwaltungseinstellungen

• Konfiguration der Remotesteuerung

 

Seminar Ziel Ziel

In dieser 5-tägigen Schulung lernen Sie die Konfiguration und die Verwaltung
des Microsoft System Center 2012 Configuration Manager ( SCCM).

Seminar Zielgruppe Zielgruppe

  • System-Administratoren

offene Schulung

Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
Dauer: 5 Tage
Preis: 1.795,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer
(2.136,05 € inkl. USt.)
Seminarstandorte:
Start-Termine: (Ortsabhängig)
Unterlagen:
Verpflegung:
Prüfung:

Firmenschulung

Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
Dauer: 5 Tage
Preis ab: 1.495,00 € zzgl. USt. pro Tag
(1.779,05 € inkl. USt.)
Schulungszentren:
  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
Unterlagen: zzgl.
Verpflegung: zzgl.
Prüfung: zzgl.
alle Preise verstehen sich zzgl. Reisekosten/Spesen
SCCM 2012 Architektur UDA SSRS Softwaremessung
Artikelnummer: 2841

Structured Query Language (SQL). Eine Datenbanksprache zur Definition von Datenstrukturen in relationalen Datenbanken sowie zum Bearbeiten (Einfügen, Verändern, Löschen) und Abfragen von Datenbeständen.

Transmission Control Protocol / Internet Protocol (TCP/IP) ist eine Familie von Netzwerkprotokollen und wird wegen ihrer großen Bedeutung für das Internet auch als Internetprotokollfamilie bezeichnet.

Active Directory (AD) heißt der Verzeichnisdienst von Microsoft Windows Server, wobei ab Version Winsows Server 2008 der Dienst in fünf Rollen untergliedert ist und deren Kernkomponente als Active Directory Domain Services (ADDS) bezeichnet wird. Active Directory ermöglicht es, ein Netzwerk entsprechend der realen Struktur des Unternehmens oder seiner räumlichen Verteilung zu gliedern. Dazu verwaltet es verschiedene Objekte in einem Netzwerk wie beispielsweise Benutzer, Gruppen, Computer, Dienste, Server, Dateifreigaben und andere Geräte wie Drucker und Scanner und deren Eigenschaften

Eine umfassende Verwaltungsplattform von Microsoft, mit der man Rechenzentren, Clientgeräte und hybride Cloud-IT-Umgebungen einfach und effzient verwalten kann. Bestandteile: Data Protection Manager (DPM), Operations Manager (OM), Configuration Manager (SCCM), Virtual Machine Manager (VMM), App Controller Service Manager (SCSM)

Domain Name System (DNS) ist einer der wichtigsten Dienste in vielen IP-basierten Netzwerken. Seine Hauptaufgabe ist die Beantwortung von Anfragen zur Namensauflösung und wandelt Namen dann in IP-Adressen um. Also z.B. www.it-innovations in 212.204.99.162, so dass nach dem Namen gesucht werden kann.

Public Key Infrastructure, kurz PKI gennant, ist ein System, welches digitale Zertifikate ausstellen, verteilen und prüfen kann.