it innovations.de

MOC 50292 - Windows 7 Administration und Wartung - Schulung

Administering and Maintaining Windows 7

Seminar Beschreibung Kurzbeschreibung

Dieses Windows 7 Enterprise-Seminar vermittelt das Basiswissen, um Windows 7 in ein System zu implementieren und zu administrieren. Sie erlernen in diesem praktisch ausgerichteten Workshop das Installieren und Upgraden und wissen über alle Bereiche der Sicherheitsverbesserungen Bescheid. Am Ende der Schulung sind Sie fähig Windows 7 Desktops zu konfigurieren und zu verwalten und Probleme auf Client-Computern zu erkennen und zu behandeln.

Seminar Voraussetzungen Voraussetzungen

  • Kenntnisse: Administration und Implementierung von Windows XP und/oder Windows Vista- Desktops in einer Netzwerkumgebung

Seminar Beschreibung Inhalt

Die Basics von Windows 7

• Aufbau des Windows-Desktopbetriebssystems

• Produkte und Funktionen

• Hardware und Tools

• Voraussetzungen für die Kompatibilität der Software

• Installations- und Upgrades-Neuerungen

• Bootprozess

• Technologie des Serverdeployments für Windows 7

 

Windows 7 - Desktop-Konfiguration und -Verwaltung

• Treiber für den Bildschirm und Ansichten des Desktops

• Windows Vista vs. Windows 7

• Desktoppersonalisierung

 

Windows 7 - Benutzeroberflächen-Anpassung

• Windows 7 Aero

• Windows 7 Ease of Access Center

• Benutzerprofile

• Suchfunktion und Indizierung

 

Windows 7 in einer Arbeitsgruppenumgebung

• Windows-Arbeitsgruppen

• Arbeitsweise bei gemeinsamer Datennutzung

• Active Directory-Domänen

• Windows 7 HomeGroup-Konfiguration

• Windows 7 Bibliotheken

• Encrypting File System (EFS)

 

Konfiguration von Internet Explorer 8

 

Netzwerk-und LAN-Konnektivität

• Windows 7 Control Panel

• Funktionalität des Network- und Sharing Centers

• Bestimmungen zur Positionierung der Netzwerke

• Windows 7 DirectAccess

• TCP/IP-Basics

• Neuerungen des IPv6

 

Implementierung von Windows 7 in einer Windows Server 2008 R2 Active Directory-Umgebung

• Windows Server 2008 R2 Active Directory

• DNS für Windows Server

• Windows 7 ADMX Templates

• Typen von Gruppenrichtlinienobjekten

 

Implemementierung von Windows 7 Remote-Funktionen und -Utilities

• Konfiguration der VPN-Client–Server-Verbindung

• Virtual Private Networking

• Windows 7 DirectAccess

• RDP-Clients: Features der Version 7

 

Windows 7: Implementierung für mobile Computer

• Energiemanagement-Konfiguration

• Windows 7 Sync Center

• Backup und Restore

• System Image Backup

• Dateien und Ordner Offline-Nutzung

• BitLocker für die mobile Plattform

 

Windows 7: Sicherheitseinstellungen für Lokal-, Netzwerk und Internet

• Windows Server 2008 R2 Network Access Protection (NAP)

• Ergänzte User Access Control (UAC)-Optionen

• Windows 7 Firewall

• Windows 7 Defender

• Datei- und Registry-Virtualisierung

• Härten von Windows 7 Diensten

• Updates

 

Windows 7 NTFS File System

 

Windows 7 Troubleshooting und Überwachung

 

Windows 7 Betrieb und Troubleshooting von Anwendungen

• Performancevariablen

• Microsoft Virtual PC und XP Mode

• Windows 7 Virtual Hard Drive (VHD)

• Minimierung der Kompatibilitätsprobleme

Seminar Ziel Ziel

Dieses Windows 7 Seminar vermittelt das Basiswissen, um Windows 7
zu installiere, zu konfigurieren, abzusichern, in ein Netzwerk zu integrieren.

Seminar Zielgruppe Zielgruppe

  • Netzwerk-Administratoren

  • IT-Professionals für Windows 7

offene Schulung

Eine offene Schulung findet in einem unserer Schulungszentren statt.
Dauer: 5 Tage
Preis: 1.795,00 € zzgl. USt. pro Teilnehmer
(2.136,05 € inkl. USt.)
Seminarstandorte:
Start-Termine: (Ortsabhängig)
Unterlagen:
Verpflegung:
Prüfung:

Firmenschulung

Eine Firmenschlung kann sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in einem unserer Schulungszentren stattfinden.
Dauer: 5 Tage
Preis ab: 1.295,00 € zzgl. USt. pro Tag
(1.541,05 € inkl. USt.)
Schulungszentren:
  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
Unterlagen: zzgl.
Verpflegung: zzgl.
Prüfung: zzgl.
alle Preise verstehen sich zzgl. Reisekosten/Spesen
Windows 7 NTFS VHD UAC NAP
Artikelnummer: 1680

Network Access Protection (NAP). Netzwerkzugriffsschutz von Microsoft (Einführung Windows Vista und Windows Server 2008). Ermöglicht und erzwingt Integritätsanforderungen an Soft- und Hardware die sich mit dem Netzwerk verbinden.

Transmission Control Protocol / Internet Protocol (TCP/IP) ist eine Familie von Netzwerkprotokollen und wird wegen ihrer großen Bedeutung für das Internet auch als Internetprotokollfamilie bezeichnet.

Active Directory (AD) heißt der Verzeichnisdienst von Microsoft Windows Server, wobei ab Version Winsows Server 2008 der Dienst in fünf Rollen untergliedert ist und deren Kernkomponente als Active Directory Domain Services (ADDS) bezeichnet wird. Active Directory ermöglicht es, ein Netzwerk entsprechend der realen Struktur des Unternehmens oder seiner räumlichen Verteilung zu gliedern. Dazu verwaltet es verschiedene Objekte in einem Netzwerk wie beispielsweise Benutzer, Gruppen, Computer, Dienste, Server, Dateifreigaben und andere Geräte wie Drucker und Scanner und deren Eigenschaften

Domain Name System (DNS) ist einer der wichtigsten Dienste in vielen IP-basierten Netzwerken. Seine Hauptaufgabe ist die Beantwortung von Anfragen zur Namensauflösung und wandelt Namen dann in IP-Adressen um. Also z.B. www.it-innovations in 212.204.99.162, so dass nach dem Namen gesucht werden kann.

VPN ist ein logisches privates Netzwerk auf einer öffentlich zugänglichen Infrastruktur. Nur die Kommunikationspartner, die zu diesem privaten Netzwerk gehören, können miteinander kommunizieren und Informationen und Daten austauschen.

Das Internet Protocol Version 6, kurz IPv6, ist ein Verfahren zur Übertragung von Daten in Rechnernetzen, insbesondere dem Internet.