it innovations.de

Go/Golang Programmiersprache

Go Gopher

IT - Kurs / Seminar / Schulung / Workshop / Training

Go/Golang ist eine kompilierbare Programmiersprache, die von Mitarbeitern des Unternehmens Google Inc. entwickelt wurde. Go wurde aus Unzufriedenheit über die bestehenden Sprachen zur Softwareentwicklung, im Kontext heutiger Computersysteme, entwickelt.

Wichtige Punkte bei der Entwicklung von Go waren unter anderem die Unterstützung von Nebenläufigkeit mit nativen Sprachelementen, die Erleichterung der Softwareentwicklung und die Übersetzungsgeschwindigkeit. Go besitzt einen eigenen Garbage Collector, erlaubt die Verwendung von Zeigern, verzichtet jedoch auf Zeigerarithmetik. Außerdem bietet Go Closures und Reflexion sowie Typsicherheit.

Go setzt auf objektorientierte Programmierung, welche durch Interfaces und Mixins unterstützt wird.

Es gibt mindestens zwei Compiler für Go, die auf Linux, Mac OS X, Windows etc. betrieben werden können.
Beide Compiler implementieren eine parallele Mark-and-Sweep-Speicherbereinigung:

  • Gc
  • Gccgo

Die Themen zu Go/Golang schulen wir mit projekterfahrenen Trainern, fragen Sie uns nach einer Individualschulung (Firmenschulung), bei der wir die Inhalte mit Ihnen vorab besprechen und anpassen können. Ein kurzfristiger Termin kann durch ein Einzelcoaching auch In-House realisiert werden.


Go/Golang - Version

Aktuelle Version ist Go 1.7 (Download)

  • Die Go Version 1.7 wurde am 15. August 2016 veröffentlicht
  • Ein neuer Compiler-Backend, basierend auf der Static Single Assignment Form (SSA), ist seit dem vergangenen Jahr in Entwicklung
  • Bei einer Darstellung eines Programmes in SSA, kann ein Compiler erweiterte Optimierungen leichter durchführen
  • Das neue Backend generiert kompaktere und effizientere Codes, welche Optimierungen zu Bound Check Elimination und Common Subexpression Elimination enthält
  • Der Compiler Frontend verwendet eine neuen kompakteren Exportdatenformat und verarbeitet Import Declarations effizienter
  • Programme sollten ein bisschen schneller laufen durch Speedups im Garbage Collector und Optimierungen in der Standardbibliothek